Im Rahmen eines Interviews äußerte sich der Produzent Naoki „Yoshi-P“ Yoshida zu den zukünftigen Plänen im Bezug auf das Online-Rollenspiel Final Fantasy XIV: A Realm Reborn. Demnach wollen die Macher in regelmäßigen Abständen neue Inhalte veröffentlichen und auch eine Erweiterung ist bereits geplant. Die PlayStation 4-Version war ebenfalls ein Thema.

In einem Abstand von drei Monaten will das Entwicklerteam die Abenteurer in Eorzea mit neuem Content versorgen, wie Yoshida in einem Gespräch mit dem offiziellen PlayStation-Blog verriet.

Auch an Update 2.1 wird bereits gewerkelt. Dieses soll ein umfangreiches Housing-System und “The Wolves’ Den” – den erste PvP Inhalt in der Geschichte der Spielreihe – mit sich bringen. Zudem können sich die Spieler auf einige neue Dungeons, ein neues tägliches Quest-System, neue Primal Kämpfe und neue Aufgaben freuen. Auch die Geschichte im Spiel wird mit dem Patch weiter fortgesetzt.

In die PlayStation 4 setzt Yoshida hohe Erwartungen und hofft, die entsprechende Version bald präsentieren zu können. Neue Inhalte wird die PS4-Fassung jedoch nicht beinhalten. Sowohl die PC- als auch die PlayStation 3/4-Spieler spielen auf dem gleichen Server. Das komplette Interview mit dem Produzenten kannst du dir auf dem offiziellen PlayStation-Blog durchlesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Final Fantasy XIV: A Realm Reborn: Produzent Naoki Yoshida spricht über Zukunftspläne"

Interessantes Infos, freue mich auf die Inhalte, wenn ich denn erstmal auf den Server rauf komme versteht sich. Gestern ging ja den ganzen Tag nichts da alle die die nicht einen Char vorher erstellt haben sich keinen neuen Char machen konnten. :\