Bereits seit dem 27. August 2013 dürfen PC- und PlayStation 3-Spieler in die Online-Welt von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn eintauchen. Der japanische Entwickler und Publisher Square Enix schmiedet jedoch bereits weitere Pläne und möchte nächstes Jahr auch die PlayStation 4-Käufer nach Eorzea holen. Die geschlossene Beta soll bereits Anfang nächsten Jahres beginnen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten scheint Square Enix die Lage langsam aber sicher im Griff zu haben und hat bereits den nächsten Meilenstein im Blick. Am 22. Februar 2014 soll die geschlossene Beta für die PlayStation 4 starten und den Käufern der Next Generation-Konsole ebenfalls die Gelegenheit bieten, ein wenig Abenteuerluft in Eorzea zu schnuppern.

Für alle PlayStation 3-Spieler hat der Publisher auch gleich eine gute Nachricht parat. Wer Final Fantasy XIV: A Realm Reborn bereits für die aktuelle Konsolengeneration besitzt, wird das Spiel mit dem Release der PlayStation 4 nicht noch einmal erwerben müssen, sondern kann seinen bereits bestehenden Zugang kostenfrei auf die PlayStation 4 übertragen. Dabei wird auch der eigene Charakter von der alten Version mit transferiert, so dass die Reise direkt dort weitergehen kann, wo sie auf der PlayStation 3 endete.

Weitere Infos zur PlayStation 4, konkrete Details zur Teilnahme an der kommenden Closed Beta sowie Einzelheiten zum Transferservice will Square Enix in Kürze nachreichen. Wir halten dich diesbezüglich auf dem Laufenden.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche