Zu Square Enix‘ Online-Rollenspiel Final Fantasy XIV: A Realm Reborn wurde am vergangenen Wochenende die neunte Produzenten-Live-Sendung ausgestrahlt, die sich um das Thema Housing drehte. Im Rahmen der Sendung hat der Produzent Naoki Yoshida erneut zahlreiche Fragen der Fans beantwortet und ein paar neue Details zum Housing-System verraten.

Laut Yoshida wird man zuerst in seiner freien Gesellschaft im Rang aufsteigen müssen, um das Recht auf eigenes Land und eine eigene Behausung erwerben zu können. Über die Preise wurde zwar nicht gesprochen, jedoch versicherte der Macher, dass nach dem Kauf keine fortlaufenden Kosten wie Steuern oder Miete anfallen werden. Die Preise sollen auf allen Servern gleich sein. Das Land für die Häuser wird ein Auktionsystem, das teuer anfängt und mit der Zeit immer günstiger wird.

Die Häuser werden sich in instanzierten Bereichen befinden, die jeweils bis zu 30 Gebäude umfassen werden. Gekaufte Behausungen können mit allerlei Mobiliar und Gegenständen ausgestattet werden. Dabei wird zwischen zwei Kategorien von Gegenständen, für drin und draußen unterschieden. Der Außenbereich kann ebenfalls frei nach Wunsch gestaltet werden. Die Möbel und andere Gegenstände lassen sich dabei frei drehen und platzieren.

Auch das Handwerk soll stark in das Housing-System eingebunden werden. Rund 85 Prozent des Unterkunft-Systems soll laut Yoshida auf handwerklich hergestellten Dingen basieren. Einmal gekaufte Häuser können nicht mehr zu größeren Behausungen ausgebaut werden. Wer also ein größeres Domizil wünscht, muss neues Land und ein neues Haus erwerben. Mit Update 2.2 soll aber zumindest die Möglichkeit ins Spiel integriert werden, das Gebäude auf Wunsch auf einen anderen Landsitz zu verfrachten.

Weitere Details gibt es im offiziellen Forum des Spiels. Im Folgenden kannst du schon mal einen Blick auf das Housing-System werfen. Viel Spaß!

FFXIV: Housing Demo (Letter from the Producer LIVE Part IX)


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Final Fantasy XIV: A Realm Reborn: Fragen und Antworten aus dem 9. Brief des Produzenten und Housing-Video veröffentlicht"

Ohhh ha sehe ich da ein dezentes Money Sink auf die Spieler zukommen? Das ist im übriegen kein nachteil ich finde das sogar gut! Bin mal gespannt wie teuer die Dinger nun werden, das ist ja das eigentliche interessante hier.