Für viele Fans des Final Fantasy Universums gehört die Geschichte um Cloud, Tifa und Co. zu dem beliebtesten Teil der Spielreihe. Seit Jahren wünschen sich die Spieler des Originals ein Remake des Rollenspiels und der Producer Yoshinori Kitase würde diesen Wunsch auch gerne erfüllen. Wie der Macher jedoch vor Kurzem in einem Interview verriet, müsste dafür noch viel passieren.

Über Manpower, Geld und Motivation

Im Gespräch mit dem Videospiele-Magazin Eurogamer sagte Kitase, dass man für die Realisierung dieses Projekts zunächst einmal ein geeignetes Team braucht und auch die finanzielle Frage müsste erst geklärt werden. Zudem stehe für ihn da noch die Frage nach der Motivation im Raum.

Laut Kitase müsste es, sollte es einmal wirklich soweit sein, das größte Projekt für ihn sein, an dem er sich jemals beteiligte – ein Lebenswerk. “Ich möchte also höchst motiviert sein, damit am Ende etwas dabei herauskommt, womit ich glücklich bin. Für mich ist es eine große Sache.”.

Final Fantasy XII Remake ebenfalls möglich

Zu einem möglichen Remake von Final Fantasy XII hat sich Kitase ebenfalls geäußert und erklärte, dass es ganz im Ermessen des Teams läge, ob ein Remake des Spiels erscheint. “Wenn sie glauben, es sei eine gute Idee, dann können sie das vielleicht machen.”

Auch erläuterte er die Gründe, weshalb man Final Fantasy X und X-2 noch einmal auf der PlayStation 3 wiederbelebte. Einer der Gründe war laut Kitase, dass die beiden PlayStation 2-Titel nur auf den ersten Modellen der PlayStation 3 liefen und man die Spiele einem breiteren Publikum zugänglich machen wollte.

Ein anderer Grund war sein Sohn, der bei dem Release der beiden Originale noch zu jung war, um diese spielen zu können und die beiden Helden Tidus und Yuna daher nur aus Dissidia kennt. “Natürlich wollte ich, dass er eines meiner Werke spielt, also musste ich es den PlayStation 3- und Vita-Spielern zur Verfügung stellen. Das ist der Grund”, so der Macher.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Final Fantasy VII: Für ein Remake müsste laut Producer Yoshinori Kitase noch viel passieren"

Uff ja können sie gerne tun. Bloß der Unterschied wäre dann denke ich mal der Aufwand. VII war ja kein PS2 was man mit HD Spielerei nur auf hübschen müsste. Sondern hierbei handelt es sich um eine PS1 Version und da müsste denke ich mal eine neue Engine her. Etwas was man mal nicht so schnell macht.