In der kommenden Fußball-Simulation FIFA 15 werden die Spieler dank des altbekannten Features “Pro Clubs” erneut die Möglichkeit haben, einen eigenen Club zu gründen oder einem bereits existierenden Verein beizutreten, um sich anschließend online mit anderen Mitspielern zu messen.

Dieses Features wird allerdings nur auf den Next Generation-Plattformen verfügbar sein, denn wie der Entwickler und Publisher Electronic Arts kürzlich bekanntgab, werden die Besitzer der alten Konsolen leider auf die “Pro Clubs” verzichten müssen.

„Wir sind in Hinblick auf den Umfang an Innovationen und Tiefe, den wir mit FIFA 15 auf PS3 und Xbox 360 abliefern, sehr zuversichtlich, aber es gibt einige Dinge, die wir nicht für FIFA 15 auf PS3 und Xbox 360 realisieren können, sei es aufgrund von Beschränkungen durch die Konsolen oder aufgrund unserer Zeit und Ressourcen. Vor allem Pro Clubs wird kein Modus in FIFA 15 für PS3 und Xbox 360 sein“, heißt es im offiziellen Statement des Spieleherstellers.

Die Umsetzung für die alten Konsolen wird demnach folgende Modi umfassen:

  • FIFA Ultimate Team (nur auf der Xbox One und Xbox 360).
  • Career Mode
  • EA Sports Football Club
  • Tournament Mode
  • Online Seasons
  • Online Friendlies
  • Co-Op Seasons
  • Skill Games
  • Kick Off
  • Practice Arena

Auf dem PC, der Xbox One und der PlayStation 4 werden die Pro Clubs wie gewohnt verfügbar sein. Hierzulande wird FIFA 15 am 25. September 2014 für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und die PlayStation 4 im Handel erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche