Der neue Markt bei FarmeramaSeit wenigen Minuten ist bei Farmerama der dynamische Markt online. Ab sofort wird der aktuelle Marktpreis von der Nachfrage geregelt. Was es damit genau auf sich hat und was sich designtechnisch beim Markt sonst noch geändert wurde, schauen wir uns in diesem Artikel an.

So funktioniert der dynamische Markt

Wie bereits erwähnt, wird der Marktpreis ab sofort von der Nachfrage abhängen. Ist die Nachfrage nach einem bestimmten Produkt hoch und wird dieses häufig teurer als der Standardpreis verkauft, steigt dieser an und das Produkt kann demzufolge noch teurer verkauft werden.

Wird das Produkt aufgrund vieler Angebote dann wieder billiger, sinkt der Standardpreis wieder. Laut Team soll er aber nicht unter die bisherige Preisempfehlung fallen, um einen Preisverfall zu unterbinden.

Im Zuge der Umstellung wurden alle aktuellen Angebote vom (alten) Markt entfernt. Die Waren inkl. Marktgebühr sollen laut Team heute Nacht zurückgebucht werden.

Update: Der Maximalpreis ist aktuell noch nicht dynamisch, d.h. er passt sich nicht an den neuen Standardpreis an. Dies soll laut Team morgen behoben werden!

So sieht der neue Markt aus

Die grafischen Änderungen am Markt lassen sich bereits auf den ersten Blick erkennen:

Der neue Markt bei Farmerama

Gerade beim Verkauf von Waren auf dem Markt hat Bigpoint eine Erleichterung eingebaut. Ab sofort genügt ein Klick auf den entsprechenden Button, um deine Waren entweder zum Standardpreis oder zum Höchstpreis zu verkaufen. Wenn du deine Waren zu einem anderen Preis verkaufen möchtest, kannst du diesen natürlich auch einstellen.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich die Angebote auf dem dynamischen Markt entwickeln werden! Das neue Aussehen des Markts finde ich aktuell noch ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber das ist bei neuen Dingen vermutlich normal. 😉

Wie gefällt dir der neue Markt?


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Farmerama: Dynamischer Markt – Alle Infos"

naja, man muss sich dran gewöhnen, aber mit der Zeit wird er bestimmt einiges erleichtern. Finde ihn aufjedenfall nicht schlecht 😀

Der dynamische Markt ist in seiner Unübersichtlichkeit, dem Chaos darin perfekt mißraten. Manuelle Preiseingabemöglichkeit fehlt. Die Tausenderzeichen ebenfalls verschwunden. Die Waren scheinen keinen festen Platz zu haben. Nach jeder Aktualisierung und Marktbewegung hüpfen die vorhandenen Marktübersichtsbildchen an eine beliebig andere Stelle. In der Rubrik Pflanzen klickt man sich blöde, bis man z.B. zur Haselnuss kommt. Fazit: Unübersichtlich, bedienerfeindlich, chaotisch, Spielspaßkiller erster Güte.

Peinlich, wie einmal mehr etwas funktionierendes genommen wird, grafisch überarbeitet und „benutzerfreundlicher“ gemacht wird und danach als „LEGO“ endet….

Anscheinend ist die Zielgruppe von Bigpoint etwas jünger. Somit machen sie den Markt „einfach“ vertreiben die grossen „Trader“ durch pure ungenauigkeit und absichtliche Behinderung und erreichen so, dass eine sehr gute Simulation eines sehr dynamischen Marktes zu einem Geistermakrt oder Idiotenwirrwar wird. alleine die Tatsache, dass ich nun um ein Angebot zu erstellen oder etwas zu suchen 10 mal mehr klicks benötige finde ich ärgerlich. das fehlen der manuellen Eingabe der Preise ist eine absolute „Beleidigung“ an die Fähigkeiten eines jeden Users. Ach ja, wo ich gleich dabei bin, Die Werbung welche in dem Spiel gemacht wird und die Tricks mit welchen diese in die Hinterstübchen der Anwender geprägt werden sind mehr als nervig. Nein ich möchte nicht dafür bezahlen Farmerama zu spielen und finde es nicht fair, wenn sich Spieler durch einsatz von Realwährung einen Vorteil erschaffen können.

Die Realwirtschaft von euch DIlletanten ist schlimmer als das treiben in euren Spielen.

Realwährungen haben in imaginären spielen nichts verloren… lernt ihr denn ale nichts aus den Geschehnissen auf der Welt?

Over and out mit Farmerama…..

das alte Markt war für 90% der fun verantwortlich, mit dem neuen System kann ich nicht anfangen und werde mit farmerama aufhören. Anscheinent will man neue Mitglieder gewinnen, auf kosten der alten Mitglieder. Die bekanntlich meisten schnell wieder aufhören.
Danke Farmerama für nichts.

also ich finde den markt zwar nicht perfekt, denn es könnte zb gezeigt werden wovon es gerade nichts auf dem markt gibt und es wäre auch schön wenn es übersichtlicher wäre (alle pflanzen auf einen blick oder so), aber es gibt auch viele gute dinge.

ich finde es sehr gut, dass ich nicht mehr dauernd rechnen muss. und wenn jemand in der lage war zu rechnen, wird er/sie es sicher auch schaffen ohne manuelle möglichkeit den preis über den pfeil zu bestimmen (habs probiert ist nicht zu schwer;))

also im großen und ganzen find ichs ganz gut…

ps:einem geschenktem esel schaut man nicht ins maul(auch wenn er ab und zu werbung macht)

lg