Far Cry ClassicDer französische Entwickler und Publisher Ubisoft reichte bei der zuständigen Behörde in Südkorea ein Spiel ein, um eine Alterseinstufung zu erhalten. Das Spiel, das unter dem Titel “Far Cry Classic” eingetragen wurde, lässt viel Raum für Spekulationen, denn um was für eine Umsetzung es sich dabei handelt, geht aus den öffentlich zugänglichen Informationen nicht klar hervor.

So kann es sich bei dem Titel einfach nur um eine schlichte Neuveröffentlichung für den asiatischen Markt handeln. Da in Asien die InGame-Märkte der Free2Play-Titel florieren, wäre auch ein auf die Bedürfnisse koreanischer Spieler abgestimmter und Item-Shop-basierter Ableger denkbar.

Ein Remake des Originals kann man dank “Classic” als Zusatz im Namen zumindest schon mal ausschließen. Eine offizielle Stellungnahme seitens Ubisoft steht bisher noch aus. Sobald der Publisher zu dem Thema etwas zu vermelden hat, werden wir darüber berichten.

Nach dem Release des erfolgreichen dritten Teils der Spielreihe im November vergangenen Jahres werkeln die Macher derzeit an Far Cry 4, das laut den Entwicklern eine wesentliche kürzere Entwicklungszeit benötigen wird als Far Cry 3.

Das aktuelle Action-Abenteuer um Jason Brody und seine Freunde auf der Insel des Wahnsinns wird jedoch weiterhin fleißig supportet. Erst Anfang des Monats wurde Patch 1.05 veröffentlicht, der unter anderem einen neuen Schwierigkeitsgrad und einige Verbesserungen für den Mehrspieler-Modus mit sich brachte.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche