Seit der Ankündigung des Ego-Shooters Far Cry 4 hält sich der verantwortliche Entwickler und Publisher Ubisoft mit Details zur Geschichte des Spiels bedeckt. Zwar ist bekannt, dass die Handlung diesmal im Himalaya angesiedelt sein wird, über die Story selbst wurde allerdings bisher noch nichts verraten. Nun sind erste konkrete Infos zu der Geschichte durchgesickert.

Für den Leak ist diesmal kein Händler oder Insider sondern Ubisoft selbst verantwortlich. So ergänzte man vor Kurzem auf der Produktseite der eigenen Online-Plattform Uplay die Infos zum Spiel um einige neue Details, die jedoch wenig später wieder entfernt wurden. Doch was einmal ins Netz gelangt, bleibt bekanntlich für die Ewigkeit erhalten und so haben verschiedenen Webseiten, darunter auch das Online-Portal Lazy Gamer, ein Bild mit dem Produkteintrag veröffentlicht.

In der Beschreibung hieß es: “Tief im majestätischen Himalaya verborgen liegt das von Tradition und Gewalt geprägte Land Kyrat. Du bist Ajay Ghale. Während deiner Reise nach Kyrat, um den letzten Wunsch deiner Mutter zu erfüllen, findest du dich plötzlich inmitten eines Bürgerkriegs wieder, der die gewaltsame Herrschaft des Diktators Pagan Min stürzen soll.“

“Erkunde diese große und offene Welt, in der dich hinter jeder Ecke Gefahren und Unvorhergesehenes erwarten. Hier zählt jede Entscheidung und jede Sekunde ist eine Geschichte. Willkommen in Kyrat.“

Weitere Details gibt es noch nicht. Man darf also gespannt sein, was Ubisoft in den nächsten Wochen und Monaten noch enthüllen wird. Far Cry 4 wird hierzulande ab dem 20. November 2014 für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und die PlayStation 4 erhältlich sein.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Far Cry 4: Erste Details zur Story des Ego-Shooters durchgesickert"

Oh ein Dikator was neues…nee Quatsch die Geschichte war mir in FC eigentlich fast immer egal da sie relativ einfach gewesen ist.

Da interessiert mich das Spiel einfach spielerisch mehr.