Far Cry 3 Welcome to the JungleBereits in wenigen Tagen wird Far Cry 3 im Handel erscheinen. Der Blockbuster aus dem Hause Ubisoft erntet bereits im Vorfeld zahlreiche Anerkennungen und kommt auch bei den Kritikern gut weg. Doch welche Sprachversionen wird uns die deutsche Fassung des Spiels bieten? Ab wann ist es zugelassen und welche Hardware benötigt die PC-Version?

Sprachversionen

Sowohl die PC-Version als auch die Konsolen-Fassungen werden die deutsche und englische Tonspur beinhalten. Auch stehen dem Spieler diverse Untertitel in Deutsch, Englisch, Französisch und weiteren Sprachen zur Verfügung.

Es können also auch Spieler, die nicht über fungierte Englischkenntnisse verfügen, das Spiel mit der Original-Sprachausgabe genießen und einfach deutsche Untertitel dazuzuschalten. Die jeweilige Sprache kann vor der Installation der PC-Fassung ausgewählt werden.

Altersfreigabe

Hierzulande hat Far Cry 3 von der USK keine Jugendfreigabe erhalten und ist daher nicht für Jugendliche unter 18 Jahren geeignet. Neben zahlreichen Gewaltszenen wird das Spiel auch einige Nacktszenen enthalten. Alle volljährigen Käufer der deutschen Version werden das Spiel jedoch komplett ungeschnitten genießen können.

Tipp: Wo du Far Cry 3 für den PC aktuell zu einem guten Preis bekommst, erfährst du in unserem Far Cry 3 Key-Preisvergleich!

Kopierschutz

Die PC-Fassung des Spiels müssen die Käufer über Ubisofts Online-Plattform Uplay aktivieren. Diese Aktivierung ist jedoch einmalig und bedarf auch keiner permanente Internetverbindung für den Einzelspieler-Modus.

Das altbekannte DRM-System hat der Publisher endgültig aus seinem Sortiment verbannt. Einzig für die Koop- und Mehrspieler-Partien wird man logischerweise eine Internet-Verbindung benötigen. Auch Sozial-Dienste wie Team-Einstellungen oder Freundeslisten, welche die Online-Plattform Uplay ebenfalls bietet, benötigen einen Internet-Zugang.

Hardware-Anforderungen

Während die Konsolenspieler stets eine ihren Leistungsmöglichkeiten entsprechende Version erhalten, können Spieler, die ein wahres Monster unter dem Tisch stehen haben, noch mehr Details und Grafikpracht aus der Dunia-Engine herausholen. Aber auch Spieler mit schwächeren Rechnern kommen in den Genuss des First-Person-Shooters.

Welches System man für den optimalen Spielspaß braucht, klärt unsere Hardwareübersicht.

Minimal

  • Prozessor: 2,66 GHz Intel Core 2 Duo E6700, 3,00 GHz AMD Athlon 64 X2 6000+ oder besser
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Grafikkarte: 512 MB, DirectX 9, Shader Model 4.0 oder besser

Empfohlen

  • Prozessor: Intel Core i3-530, AMD Phenom II X2 565 oder besser
  • Arbeitsspeicher: 6 GB
  • Grafkkarte: 1.024 MB, DirectX 11, Shader Model 4.0 oder besser

Höchstleistung

  • Prozessor: Intel Core i7-2600K, AMD FX-4150 oder besser
  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Grafikkarte: 1.024 MB, DirectX 11, Shader Model 4.0 oder besser

Liste der unterstützten Grafikkarten

  • Nvidia GeForce: GTX Serie 8800, 9000, GT-Serie 200,  400, 500, 600
  • ATI Radeon HD Serie: 2900, 3000, 4000, 5000, 6000, 7000

Far Cry 3 wird am 29. November 2012 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Weitere Infos zum Spiel erhältst du auf unserer Übersichtsseite.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Far Cry 3: Sprach-Versionen, Hardware-Anforderungen, Kopierschutz und Altersfreigabe"

Gott sei dank ist der Kopierschutz nicht mehr so hart. Wird mehr Probleme als Nutzen gebracht haben.

Uncut ist schon mal sehr schön,ich würde sogar lachen wenn das Spiel dieses mal in den USA geschnitten ist da es in dem Spiel ja auch einige Stelldichein Szenen gibt^^