Far Cry 3 - Charaktere beim KartenspielIn wenigen Tagen ist es soweit: Ab dem 29.11.2012 wird der Open World-Shooter Far Cry 3 offiziell im Handel erhältlich sein. Neben einem Multiplayer-Modus wird das Spiel dabei u.a. auch einen Map-Editor bieten, der es Spielern ermöglicht, eigene Karten zu erstellen. Erste Details dazu sind vor wenigen Tagen im offiziellen Ubisoft-Forum aufgetaucht.

KI-Elemente und Wasserfälle

Ein User veröffentlichte im Ubisoft-Forum vor wenigen Tagen umfangreiche Informationen zum Map-Editor von Far Cry 3, die offenbar von einem Besuch bei Ubisoft Massive in Schweden stammen. Der Editor bietet dabei zahlreiche Möglichkeiten, um eigene Karten zu gestalten.

So soll es möglich sein, Elemente mit künstlicher Intelligenz (KI) zu platzieren. Wechselt man anschließend vom Erstellungs- in den Karten-Modus, erwachen die Elemente zum Leben. Piraten attackieren sich dann z.B. gegenseitig, Tiere greifen sich an etc. Laut dem User können Karten mit KI-Elementen oder Fahrzeugen jedoch nicht als Multiplayer-Maps veröffentlicht werden und dienen daher nur zum eigenen Vergnügen.

Umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten wird es u.a. auch bei Wasserflächen auf der Karte geben. So werden Spieler die Möglichkeit haben, die Tiefe der angelegten Gewässer selbst zu bestimmen sowie die Wasserfarbe festzulegen. Auch das Anlegen von Wasserfällen in verschiedenen Varianten soll möglich sein.

Höhlen, Pflanzen und „End of Match“-Film

Desweiteren wird es u.a. möglich sein, Löcher in das Gelände zu stanzen, sodass einfache Höhlen angelegt werden können. Für eine noch lebendigere Umgebung sorgen Ranken, Pflanzen und Laub, die beliebig platziert werden können. Gewässer können mit Seerosenblättern, Korallen etc. bepflanzt werden, um sie authentischer zu gestalten.

Eine Besonderheit erwartet Ersteller von Multiplayer-Karten beim Film am Ende des Matches. Der Map-Editor ermöglicht es hier, ein Icon im spielbaren Bereich der Karte zu platzieren. Ist das Match zu Ende und beim Gewinner steht die Entscheidung an, ob er den Verlierer bestrafen oder doch Milde walten lassen will, ist im Hintergrund die entsprechende Stelle der selbst erstellten Karte sichtbar. Mehr zum Mehrspieler-Modus erfährst du übrigens in unserem Artikel „Far Cry 3: Multiplayer – Details zum Mehrspieler-Modus im Open World-Shooter„!

Nicht bekannt ist derzeit, ob die genannten Features auch im Map-Editor der Konsolen-Versionen in diesem Umfang enthalten sein werden. Den kompletten Beitrag zum Map Editor in Far Cry 3 kannst du im offiziellen Ubisoft-Forum lesen!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Far Cry 3: Map Editor – Erste Details zum Feature aufgetaucht"

Ein Feature was ich begrüße nichts fördert die Community um ein Spiel mehr als ein Map-Editor.

Das wird so toll =)
Dann wird es ja wieder unzählige, schöne Maps von der Community geben, die man schön nach Ende des Spiels erkunden kann ^,^