Far Cr 3 - Map Editor im VideoErst gestern berichteten wir darüber, dass kürzlich erste Details zum Map Editor von Far Cry 3 aufgetaucht sind. In einem neuen Video stellt Ubisoft das Feature nun auch im Detail vor. Der Karten-Editor ermöglicht es Spielern, eigene Inseln zu erstellen, zu gestalten, zu teilen und zu spielen.

Eigene Inseln gestalten und teilen

Im Video stellt Level Design Director Mark Thompson das Kreativ-Feature genauer vor. Laut Thompson führt der Karten-Editor eine ganz neue Technik zur Gestaltung einer eigenen Welt ein. Spieler könnten damit nicht nur verschiedene Welten per Zufall erschaffen, sondern ihrer Karte eine ganz persönliche Note geben.

Zur Gestaltung der eigenen Insel können beispielsweise Wasserfälle hinzugefügt und Höhlen angelegt werden. Angereichert werden kann die Umgebung zudem mit rund 2.000 Gegenständen aus Themenbereichen wie Stammeskult, Zweiter Weltkrieg oder chinesische Grabmale. Auch das Wetter und die Tageszeit auf der Insel kann vom Spieler selbst bestimmt werden.

Sobald die Karte fertiggestellt ist, kann sie in der Community veröffentlicht werden, wo sie gespielt und bewertet wird. Der Spieler hat dann die Möglichkeit, seine Karte weiter zu verbessern und verschiedene Dinge auszutesten, um schließlich den Gold-Status zu erreichen und die Karte vielleicht neben den offiziellen Ubisoft-Inhalten auftauchen zu sehen. „Hierdurch erhältst du als Spieler eine unendliche Quelle von Spiel-Inhalten“, so Thompson.

Einzelspieler-Sandbox-Modus

Eingeführt wird in Far Cry 3 zudem der brandneue Einzelspieler-Sandbox-Modus, in dem Spieler ihre eigenen Insel-Kreationen mit diversen Spielelementen, darunter Fahrzeuge, wilde Tiere und KI-Elemente, ausstatten können. Sind die Elemente platziert, kann der Spieler sich dann seinem ganz eigenen Wahnsinn stellen.

Einen ersten Blick auf den Map-Editor kannst du im folgenden Video werfen:

Far Cry 3: Insel-Karteneditor [DE]


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche