Far Cry 3 Citra beim RitualSeit dem Release im November vergangenen Jahres begeistert der Action-Blockbuster Far Cry 3 Fans und Fachpresse gleichermaßen. Wie Ubisoft-CEO Yves Guillemot in einer Telefonkonferenz mit den Investoren verriet, verkaufte sich der Titel bisher bereits 4,5 Millionen Mal. Zudem kündigte das Unternehmen offiziell den vierten Teil der Action-Reihe an.

Der Erfolg des dritten Ablegers der Spielserie und die erreichten Verkaufszahlen haben das Unternehmen angenehm überrascht, wurde mit dem Titel doch im Vergleich zum Vorgänger in der Hälfte der Zeit bereits der doppelte Umsatz generiert.

Die Entwicklungszeit, die man für Far Cry 3 benötigte, belief sich auf insgesamt vier Jahre, was für manch einen Fan sicherlich, auch angesichts des im Vorfeld gezeigten Materials, zur Geduldsprobe wurde. Das Unternehmen nahm sich die gute Nachricht zu den Verkaufszahlen zum Anlass, gleich den Nachfolger offiziell zu bestätigen.

„Die Fans werden nicht noch einmal vier Jahre auf das nächste Far Cry-Spiel warten müssen”, heißt es seitens Guillemot, der gleichzeitig mit der Ankündigung auch eine kürzere Entwicklungs- und Wartezeit auf den nächsten Titel versprach.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Far Cry 3: 4,5 Millionen Mal verkauft – Wartezeit auf Far Cry 4 soll kürzer ausfallen"

Besser ist auch, obwohl ich jetzt so ein bisschen Sorgen habe dass das ganze ein ähnliches Ende wie mit Assasins Creed nimmt. Also jedes Jahr ein neuer Teil und kaum noch Veränderungen.