Die vermeintliche Teaser-Webseite zum postapokalyptischen Rollenspiel Fallout 4, hat sich – wie bereits im Vorfeld von mehreren Reddit-Nutzern vermutet – als Fake herausgestellt. Auch der für die Fallout-Reihe verantwortliche Entwickler Bethesda hat sich nun zu der Sache geäußert und den Fans angeraten, alles, was nicht über offizielle Kanäle kommt, zu ignorieren.

Nachdem Mitte vergangenen Monats plötzlich die Teaser-Webseite thesurvivor2299.com im Netz auftauchte, wurde diese von den Medien mit hohem Interesse verfolgt. In den nachfolgenden Wochen sind mehrere Updates in Form von Morse-Codes erschienen, die für weitere Spekulationen innerhalb der Community sorgten.

Da viele Fans bereits fest mit einer Enthüllung auf den Video Games Awards 2013 gerechnet haben, kam der Tweet von Bethesdas Vice President Pete Hines für die Community recht überraschend. Hines stellte klar, dass Bethesda zwar in Los Angeles sein wird, dort allerdings nur eine kleine Besprechung abhalten möchte und nichts anzukündigen hätte.

Den Betreibern der Teaser-Webseite ist nach dem Statement offenbar die Lust an der Sache vergangenen, weshalb man sich mit einem kurzen “Fuck You” von den Fallout-Anhängern verabschiedete. Mittlerweile wurde dort ein “Sad Violin”-Video mit der Anmerkung “Das war’s, Leute” und einer Danksagung an die Reddit-Nutzer für das Lösen sämtlicher Hinweise veröffentlicht.

Auch Bethesda hat sich inzwischen via Twitter zu Wort gemeldet: “Wenn ihr es nicht durch einen offiziellen Kanal wie diesen hier hört, dann geht davon aus, dass alle Gerüchte und Spekulationen falsch sind”, so die Macher an die Community. Damit dürfte alles geklärt und eine Fortsetzung der Fallout-Reihe nach wie vor ungewiss sein.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche