Nachdem Bethesda bereits vor wenigen Tagen klargestellt hat, dass es in nächster Zeit keine Infos zu einem vierten Teil der Fallout-Reihe geben wird und der Betreiber der vermeintlichen Teaser-Webseite zu Fallout 4 die Sache selbst als Fake auflöste, meldete sich dieser nun auf der Diskussionplattform Reddit zu Wort, um einige Fragen zu seinen Motiven zu beantworten.

Warum gibt sich jemand die Mühe, eine gefälschte Webseite online zu stellen, um die Fans eines Spiels wochenlang an der Nase herumzuführen? Das haben sich sicherlich auch die zahlreichen Fallout-Fans gefragt, nachdem die angebliche Teaser-Webseite zum Spiel sich als Fake herausstellte.

Als Antwort auf diese Frage zitiert der verantwortliche Fälscher, der auf Reddit unter dem Benutzernamen “DCHoaxer” aktiv ist, einfach Batmans Butler Alfred aus dem Film The Dark Knight: “Einige Menschen wollen einfach die Welt brennen sehen“, so die Begründung.

Dies war allerdings nicht seine einzige Motivation, wie “DCHoaxer” klarstellt, denn er wollte auch eine Reaktion von Bethesda provozieren und sie dazu bringen, Fallout 4 auf den diesjährigen Video Game Awards in Los Angeles zu enthüllen, um auf diese Weise die Fallout-Community zusammenzubringen.

Dies ließ sich “DCHoaxer” auch ordentlich was kosten, denn bereits das Hosting der Webseite kostete ihn 30 US-Dollar. Dank dem verursachten Traffic (15 Terabyte) summierte sich das Ganze schon bald auf 60 US-Dollar und die Idee mit der Telefonnummer, die “DCHoaxer” extra zudem Zweck gemietet hat, weitere “Hinweise” zu verbreiten, hat ganze 900 US-Dollar verschlungen. “Leider ist dieser Plan gescheitert”, räumt er ein. Sämtliche Aussagen von “DCHoaxer” kannst du auf Reddit nachlesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche