Wie David Eckelberry, Game Director bei Lionhead Studios, vor Kurzem in einem Interview verriet, denkt man derzeit intern über die Möglichkeit nach, eine permanente Online-Pflicht für das kommende Action-Rollenspiel Fable Legends einzuführen. Laut Eckelberry sei dies die einzig wirksame Methode, um Hackern und Cheatern einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Auf die Frage hin, ob der Titel mit einer permanenten Online-Pflicht ausgestattet sein wird, antwortete Eckelberry: “Ich weiß keine Antwort darauf. Fakt ist, dass wir eine Menge Dinge, wie Systeme und Charaktere auf den Servern, machen wollen. Wenn es online ist, können wir dich überwachen und sicherstellen, dass du keine Veränderungen an den Dateien deines Charakters vornimmst, oder dort etwas anderes Schlimmes tust.”

Er führt aus: “Wenn du den Einzelspieler-Part spielst, werden alle deine erspielten Erfolge letztendlich wichtig, sobald du gegen oder mit anderen Spielern spielst. Wenn du dir diese Erfolge irgendwie erschlichen hast, ist das ein Problem für uns. Hast du auf irgendeine Art betrogen, können wir das nur online verfolgen, weil deine Leistungen in der Xbox Live Cloud erfasst werden können.”

Klingt fast danach, als tendiere man aktuell stark in Richtung Online-Pflicht. Bleibt abzuwarten, ob die Macher ihre Überlegungen schlussendlich in die Tat umsetzen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!