Der große Tag ist gekommen: Am heutigen Dienstag, den 10. Februar 2015, feiert der Multiplayer-Shooter Evolve sein offizielles Release auf dem PC, der PS4 und der Xbox One. Doch wie gut ist das Spiel tatsächlich geworden und lohnt sich der Kauf?

Die ersten Gaming-Magazine haben mittlerweile bereits ihren vorläufigen Test-Bericht zum Titel veröffentlicht. Eine Auswahl an deutschen und internationalen Wertungen haben wir hier für dich zusammengestellt.

PC Games – „Eine echte Genre-Revolution“

Im Test von PC Games hat Evolve bisher noch keine abschließende Wertung erhalten. Grund dafür ist die Tatsache, dass die Tester das Spiel noch nicht im Live-Betrieb mit zahlreichen Spielern unter die Lupe nehmen konnten. Das erste Fazit von Matti Sandqvist fällt allerdings positiv aus: Evolve sei genau wie er erwartet habe eine „echte Genre-Revolution“.

Seiner Meinung nach gehe das Balancing völlig in Ordnung und die Spielmodi und Karten würden viel Abwechslung bieten. Nicht geeignet sei Evolve allerdings für Spieler, die viel Wert auf die Einzelspieler-Kampagne legen und Multiplayer-Gefechten nicht viel abgewinnen können. Evolve biete keine nennenswerte Story und die Monsterjagd mache nach einigen Stunden nur Spaß, wenn man kompetitive Spiele möge.

Zusätzlich zum Test veröffentlichte PC Games auch noch die Aufzeichnung einer Mega Let’s Play Session der Verkaufsversion, die du dir hinter dem folgenden Spoiler-Tag ansehen kannst.


Polygon – 8/10

Im Test von Polygon wurde hingegen schon eine finale Wertung abgegeben (auch wenn diese als provisorisch bezeichnet wird, bis feststeht, wie gut 2Ks Server den Launch händeln können). Hier kommt Evolve auf 8/10 Punkten. Das Fazit von Tester Arthur Gies, der laut eigenen Aussagen rund 25 Stunden mit der Pre-Release-Version verbracht hat: Evolve biete etwas Anderes, auch wenn das nicht immer gelinge.

Evolve funktioniere am besten als Gruppenerlebnis, bei dem jeder jeden kenne – den Monster-Spieler eingeschlossen. Rollen zu tauschen etc. sorge dafür, dass das Ganze länger frisch bleibe. Und das sei auch nötig, um eines von Evolves Problemen auszugleichen: Seiner Meinung nach würden sich die „Hunt“-Matches oft einseitig anfühlen.

Weiterhin kritisiert er u.a. die teilweise fehlende Balance bei einigen Fähigkeiten und Klassen sowie beim Monster Wraith (hier könnte aber der Day One-Patch Abhilfe schaffen) sowie das langwierige Freischalten neuer Charaktere, das sich wie eine unnötige Hürde anfühle. Begeistert zeigt er sich hingegen vom „Defend“-Modus, eine Art Tower-Defense-Szenario, der mehr Raum für Fehler und Matches biete, die sich eng anfühlen, unabhängig davon wer gewinne.

Tipp: In unserem Evolve-Preisvergleich erfährst du, wo du den Shooter für PC, PS4 und Xbox One günstig kaufen kannst.


Gamespot – 8/10

Wie bei Polygon hat Evolve auch im Test von Gamespot schon eine Wertung erhalten: Auch hier kommt der Shooter auf 8/10 Punkten und das Fazit, dass Evolve am besten ist, wenn man es zusammen mit Freunden spielt. Mit einem Neuling in ein Team gesteckt zu werden, könne zu grausigen Ergebnissen führen, besonders wenn dieser zu egoistisch vorgehe.

Pluspunkte sammeln konnte Evolve hier u.a. mit seinen heftigen und intensiven Kämpfen, den fantastischen Audio-Effekten, die die verunsichernde Atmosphäre verstärken, sowie die einzelnen Rollen im Spiel, die nützlich und spaßig seien. Abzüge gab es u.a. dafür, dass die Jagd langweilig werden könne, wenn sie zu lange dauere.


The Escapist – „Zufriedenstellend“

Müsste man Evolve in einem Wort beschreiben, so wäre das laut dem Test von The Escapist am besten „zufriedenstellend“. Das Spiel stelle einen vor viele Herausforderungen, wie etwa das Haushalten mit dem Jetpack-Treibstoff, das Zusammenbleiben mit den Team-Kameraden, das Meiden der einheimischen Flora und Fauna etc.

Sei man mit einem wirklich guten Team unterwegs, erlebe man eine Koop-Erfahrung, die fast nicht zu übertreffen sei… worin allerdings auch Evolves größte Schwäche liege. Spiele man mit einem großartigen Team, sei alles wunderbar, mit einem mittelmäßigen Jäger-Team hingegen könne die Erfahrung schnell extrem frustrierend werden, besonders wenn der Monster-Spieler erfahren sei.

Das abschließende Fazit von Tester Ron Whitaker: Insgesamt gesehen funktioniere Evolve gut und biete eine der unterhaltsamsten Koop-Erfahrungen, die er seit Langem erlebt habe. Das Spiel sehe gut aus und die vielfältigen Klassen würden Spaß machen. Evolve sei „eine großartige Ergänzung für Turtle Rocks Portfolio“ und ein solider Einstieg in die erste Veröffentlichungsphase neuer Spiele in diesem Jahr.


Shacknews – 7/10

Auch Shacknews hat Evolve bereits eine finale Wertung gegeben. Hier kommt der Koop-Shooter auf 7/10 Punkte. Pluspunkte sammeln kann das Spiel hier u.a. mit seinen gut designten Jäger-Klassen, die für ein vielfältiges Gameplay sorgen, den fähigen Offline-Bots und dem atmosphärischen und gut abgestimmten „Hunt“-Modus.

Abzüge gab es u.a. für die Freischaltung der Charaktere, die im Schneckentempo vorangehe, und das Schießen, dass sich teilweise schwerfällig anfühle. Das Fazit von Tester Ozzie Mejia: Der Tisch für eine unterhaltsame Multiplayer-Session sei gedeckt – sei es nun zusammen mit Freunden oder etwas anti-sozialer als Monster. Ziehe man allerdings einige der seiner Meinung nach suboptimalen Spiel-Modi in Betracht, habe er einfach dasGefühl, dass dieses Paket etwas Größeres hätte sein können.

Tipp: In welchen Editionen Evolve verfügbar ist, siehst du in unserer Evolve Editionen-Übersicht.


Fazit, weitere Wertungen und DLC-Kritik

In einem Punkt sind sich die Tester einig: Sein volles Potential entfaltet Evolve in Multiplayer-Spielen, die man mit Freunden in einem eingespielten Team bestreitet. Ist man mit einer mittelmäßigen, zufällig zusammengewürfelten Gruppe unterwegs, kann das Ganze schnell ziemlich frustrierend werden.

Auch wer lieber alleine unterwegs ist, Mehrspieler-Matches zu repetitiv findet und Wert auf eine gute Story legt, wird in diesem Spiel nicht auf seine Kosten kommen. Abzuwarten bleibt, ob das Spielprinzip auch auf lange Zeit zu unterhalten weiß.

Weitere Test-Berichte, die meisten davon noch nicht mit finaler Wertung, findest du hier:

  • IGN – „Einzigartige Multiplayer-Erfahrung“
  • Kotaku – „Nur noch eine weitere Runde“
  • PC Gamer – Exzellentes kompetitives Spiel, doch wie sieht es mit der Langlebigkeit aus?
  • Eurogamer – „Evolve packt einen, aber für wie lange?“

—————————————–

Update am 11.02.2015: Die User-Wertungen weichen teilweise deutlich von den Magazin-Wertungen ab. Auf Metacritic kommt die PC-Version aktuell, basierend auf 237 Wertungen, nur auf 4,5/10. Sowohl dort als auch auf Steam wird seitens der Spieler vor allem die DLC-Politik von Turtle Rock kritisiert.

Während kommende neue Maps kostenlos sein werden, wird man für neue Jäger und Monster zur Kasse gebeten. Das vierte Monster Behemoth haben Vorbesteller z.B. kostenlos erhalten, alle anderen Spieler müssen dafür aber 14,99 € bezahlen. Zudem gibt es einen InGame-Shop, in dem diverse kosmetische Items, u.a. optionale Monster-Skins, für Echtgeld angeboten werden.

Nicht alle Spieler können diese negative Stimmung aufgrund der DLCs allerdings nachvollziehen. So schreibt Miamouz auf Steam beispielsweise, es gebe heutzutage überall DLCs und die, die Evolve bieten würde, seien keineswegs nötig, um Erfolg im Spiel zu haben. Insgesamt kommt Evolve bei Steam aktuell auf 3.230 positive und 1.714 negative User-Wertungen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche