In dem neuen Entwicklertagebuch stellen uns der Associate Producer Eric Smith und der UI Designer Jake Sones erneut ein paar Features aus EverQuest Next Landmark vor. Dieses Mal stehen vor allem die Bauwerkzeuge im Vordergrund, mit denen es uns möglich sein wird, unsere eigene Kreationen zu erschaffen. Die Tools werden mit einigen praktischen Funktionen aufwarten …

Zahlreiche kreative Möglichkeiten

So wird es uns im fertigen Spiel möglich sein, ein bereits erschaffenes Objekt, wie etwa eine Treppe oder eine Wand, auszuwählen und zu duplizieren, wodurch der Bau erheblich beschleunigt wird. Das kopierte Objekt lässt sich in alle Richtungen rotieren und kann auf Wunsch auch horizontal oder vertikal gespiegelt werden, was die Arbeit noch zusätzlich erleichtert.

Mit den vielfältigen Werkzeugen lässt sich aber noch weitaus mehr anstellen. So sind beispielsweise Ecken mit einem 45° Winkel möglich. Auf diese Weise lassen sich beispielsweise auch pyramidenförmige Objekte erstellen. Mit einem Glättungswerkzeug können zudem auch aus grob definierten Objekten innerhalb von nur wenigen Sekunden perfekte Bögen erstellt werden.

Die Fragen aus der Community

Im Verlauf des Videos gehen die Macher auch auf Fragen aus der Community ein und bestätigen, dass es auch möglich sein wird, in der Luft schwebende Objekte zu erstellen, was man auch gleich an einem Beispiel im Video demonstriert.

Zudem demonstrieren die Entwickler, wie die Anwendung eines Farbwerkzeugs funktioniert. Dabei wird nicht nur die sichtbare Oberfläche, sondern die komplette ausgewählte Fläche gefärbt. Die Nutzung des Farbwerkzeugs verbraucht Rohstoffe, wobei man die Materialien, die durch das Umfärben ersetzt werden, zurückerstattet bekommt.

Interaktive Objekte, wie Türen, werden ebenfalls im Spiel sein. Das Herumfliegen, wie man es im Video sehen kann, ist laut den Entwicklern nur innerhalb des eigenen Areals möglich. Das Fliegen auch in der offenen Welt zu erlauben wäre laut den Entwicklern zu mächtig und könnte die Spielerfahrung ruinieren. Wir wünschen dir viel Spaß mit dem Video!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!