Eve Online Retribution Consequences TrailerDie englischsprachige Webseite IGN hat auf ihrem YouTube-Kanal einen brandneuen Trailer zur gestern erschienenen 18. EVE Online-Erweiterung „Retribution“ veröffentlicht. In „Consequences“ werden die zahlreichen Änderungen am Kopfgeldjagd-System vorgestellt. Dieses erlaubt es den Spielern, andere Spieler anzuheuern, um einen unliebsamen Konkurrenten loszuwerden.

Vergeltung

Vic Lacuna, ein Antiheld und Bösewicht, hat ein Problem, von dem er noch nicht einmal weiß. Seine jahrelange „Auge um Auge“-Mentalität hat ihm eine Menge Feinde in der Galaxie eingebracht und diese sind bereit, einige Billion ISK zu entbehren, um ihn zu schnappen oder im Notfall auch über die Klinge springen zu lassen, denn der Auftrag für seine Ergreifung lautet „Tot oder Lebendig.“

Mit Begegnungen dieser Art können die Spieler in der nächsten und inzwischen 18. Erweiterung „Retribution“ rechnen, denn das bestehende Kopfgeldjagd-System wurde in Retribution gehörig überarbeitet und wartet mit diversen Verbesserungen und Neuerungen für galaktische Söldner auf. Darüber hinaus hat der norwegische Entwickler CCP auch einige andere Bereiche, wie die längst überfälligen Anpassungen der Raumschiffe und das Gleichgewicht der Waffen, ins Auge gefasst.

Die Kopfgeldjagd

Mit dem Update für die Kopfgeldjagd will CCP mehr Spannung in das EVE Online-Universum bringen und den Spielern die Möglichkeit geben, das Gesetz selbst in die Hand zu nehmen oder andere Spieler gegen Bares anzuheuern, um einen unliebsamen Konkurrenten von der Bildfläche verschwinden zu lassen.

Das derzeit bestehende Kopfgeldjagd-System konnte leicht von den Spielern ausgenutzt werden, indem man sich einfach mit dem Zweit-Account einloggte und sich selbst erledigte, um die Belohnungen zu kassieren. Durch die Möglichkeit, die Abschussrechte zwischen den Spielern zu handeln, soll dies mit Retribution bald der Vergangenheit angehören.

Ab sofort weiß das Ziel nicht, wer auf ihn angesetzt wurde und wann ihn der Anschlag auf sein Leben erwartet. Auch kann das Kopfgeld in der neuen Erweiterung nun auf Allianzen und Corporations ausgeweitet werden.

Eine bessere KI

Durch die Veränderungen an den Schiffen und die Verbesserung der KI sollen die Kämpfe mehr Herausforderungen bieten als bisher, so dass man stellenweise auch auf seine Verbündeten angewiesen sein wird, um bestimmte Ziele im Spiel zu erreichen.

Dass CCP wirklich atmosphärische Trailer machen kann ist bekannt. Auch der nun veröffentlichte ist durchweg gelungen. Wir wünschen dir viel Spaß beim Anschauen! Weitere Infos zu EVE Online Retribution erhältst du auf der offiziellen Seite zum Spiel.

EVE Online: Retribution – Consequences Trailer


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "EVE Online: „Consequences“-Trailer zur Erweiterung Retribution veröffentlicht"

Hach maaan wenn ich dafür mal Zeit hätte ich würds gerne spielen mich reizt es auch ganz stark,aber im Moment habe ich dafür echt keine Zeit 🙁