Wie ZeniMax bereits vor einiger Zeit angekündigt hat, wird The Elder Scrolls Online am 17. März 2015 vom Abo- auf ein Buy2Play-Modell umgestellt. Ab diesem Zeitpunkt genügt es, das Spiel einmal gekauft zu haben, um dann unbegrenzt spielen zu können.

Anlässlich der Umstellung wird neben der ESO Plus-Mitgliedschaft auch der Kronen-Shop ins Spiel kommen, auf den Game Director Matt Firor vor Kurzem nun noch einmal genauer eingegangen ist. Enthüllt hat er zudem die letzten beiden Belohnungen, die es im Zuge des Loyalitätsprogramms geben wird, das mit der Umstellung eingestellt wird.

Die Philosophie hinter dem Kronen-Shop

Mit den Kronen kommt nach der Umstellung eine neue Währung ins Spiel, die mit Echtgeld erworben werden kann – ESO Plus-Mitglieder erhalten zudem einen bestimmte Menge kostenlos. Wie Firor noch einmal betonte, bedeute diese neue Währung nicht, dass sich am Basisspiel etwas ändere. Der Stufenaufstieg, der Erhalt von XP etc. bleibe gleich wie während der Abo-Zeiten.

Im Kronen-Shop werde es ausschließlich Anpassungs- und Komfortgegenstände geben und man werde das Spiel auch nicht schwerer machen, um Spieler dazu zu bringen, etwas im Kronen-Shop zu kaufen. Beispiele für die Komfortgegenstände, mit denen man etwas Zeit sparen könne, seien z.B. die Lebens-, Ausdauer- und Magicka-Tränke, die allerdings schwächer als die von Handwerkern hergestellten Tränke seien.

Mit großer Wahrscheinlichkeit werde man zudem Tränke anbieten, die Boni auf erhaltene XP geben würden. Bei diesen handele es sich um eine Art Abkürzung, d.h. man benötige weniger Zeit, um Erfahrungspunkte zu sammeln, weshalb diese in die Kategorie „Komfort“ fallen würden.

In Sachen Anpassungsgegenständen werde es im Kronen-Shop aufgerüstete Reittiere, fetzige Begleiter sowie Rollenspiel- und „Rüstungs“-Kostümegeben, die dabei helfen, dass der eigene Charakter aus der Masse hervorsticht.

Letzte Loyalitäts-Belohnungen

Zwei letzte Loyalitäts-Belohnungen halten die Entwickler für treue Spieler ebenfalls noch parat, bevor das Programm im Zuge der Umstellung eingestellt wird. Alle Spieler, die ESO zwischen April 2014 und März 2015 mindestens 9 Monate abonniert haben, können sich demnach über die „Maske des Fröhlichen Abschlachtens“ freuen.

Wer zum Zeitpunkt der Umstellung ein aktives Abo und ESO bis zum 16. März mindestens 300 Tage abonniert hat (nicht fortlaufend) bekommt zudem ein exklusives Reittier: Einen einzigartigen gestreiften Senche (große Raubkatze, siehe Bild oben).

Tipp: Du willst dein Abo noch einmal reaktivieren? In unserem ESO Game Card-Preisvergleich siehst du, wo du Spielzeit aktuell günstig bekommst.

Den kompletten Beitrag von Matt Firor, in dem er u.a. auch darauf eingeht, warum die Konsolen-Versionen erst am 9. Juni und nicht schon früher veröffentlicht werden, kannst du bei uns auf ElderScrollsBote.de lesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche