Erste Einblicke in Ruined Online

Anfang des Jahres hat Publisher Bigpoint sein erstes Entwicklerbüro in den USA, genauer gesagt in San Francisco, eröffnet. Heute hat die US-amerikanische Niederlassung ihr erstes komplett in Nordamerika entwickeltes Browsergame vorgestellt: Ruined Online.

Cover von Ruined Online

Was ist Ruined Online?

Bigpoint beschreibt Ruined Online als „temporeiches Arena-Kampfspiel in der Kulisse eines postapokalyptischen San Francisco, ausgestattet mit High-End-Features im Stil eines traditionellen Konsolenspiels.“

Update: Hier nun auch der offizielle Trailer zu Ruined Online:

Klicke auf das Bild, um den Trailer zu starten!


Heiko Hubertz, CEO von Bigpoint, über Ruined Online:

„Wir sind in die Vereinigten Staaten gekommen, um unser existierendes Spieleangebot zu optimieren und neue Spiele auf diesen Markt zuzuschneiden. Mit Ruined Online haben wir unserer Meinung nach einen großen Schritt vorwärts in der Entwicklung von Spielen gemacht, die sich wie Konsolen- und PC-Games anfühlen, zum Spielen aber lediglich einen Browser benötigen.“

Bigpoint entwickelt Ruined Online mit Hilfe der Unity 3 Engine und arbeitet mit dem preisgekrönten Tonstudio dSonic Inc. und dem 3D-Design-, Animations- und Motion-Capturing-Allrounder Cinematico zusammen.

Ein Kampf in Ruined Online

Spielbare Demo auf der GDC Online

Auf der gerade stattfindenden Game Developers Conference Online in Austin, Texas, stellt Bigpoint diese Woche eine erste spielbare Demo von Ruined Online vor.

Diese enthält 2 Arenen, beide basierend auf berühmten Wahrzeichen San Franciscos. Spieler haben die Wahl zwischen 3 verschiedenen Figuren und können sich im Deathmatch mit echten Gegnern auseinandersetzen.

Ruined Online spielt in San Francisco

Open Beta mit 6 Figuren

Den Start der Open Beta plant Bigpoint für den kommenden Winter. Zur Verfügung stehen sollen dir dann insgesamt 6 Figuren, weitere Arenen und mehrere Gameplay-Modi. Auch 3D-Positions- und Stereosound sowie einen Sprachchat verspricht Bigpoint.

Auf der Startseite von Ruined Online werden bereits 6 verschiedene Charaktere vorgestellt, die du dann vermutlich in der Open Beta treffen wirst:

  • Mad Medic: Der perverse Doktor des Todes.
  • The Crawler: Hört nicht auf zu attackieren, bis er die Niederlage seines Opfer förmlich riechen kann.
  • The Samurai: Er mag keine Konfrontationen und beendet sie daher schnell und effizient.
  • Enforcer: Wer die Regeln nicht befolgt, wird bestraft!
  • The Mutant: Ein gewaltiges grünes Monster, das gerne „body wrecker“ spielt.
  • Assassin: Sie betört ihre Opfer mit ihrer Schönheit, um dann kurzen Prozess zu machen.

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Kommentare zu "Erste Einblicke in Ruined Online"

Sieht cool aus, ich bin gespannt was draus wird. Ich finds auch gut das 3D-Monitore unterstützt werden, vielleicht nehmen sich andere daran ein Beispiel. Von dem gezeigten finde ich die Texturauflösung der Villains zu niedrig, das sollte man noch optimieren. Ansonsten mag ich den Stil, auch wenn der von Borderlands geliehen ist.