Neben Chris Roberts’ Star Citizen gehört die Weltraum-Simulation Elite: Dangerous aus der Feder des Entwickler-Gurus David Braben zu den großen Hoffnungsträgern der ausgehungerten Science-Fiction-Fans. Nun gab der Macher auf der offiziellen Webseite des Spiels auch den Beginn der Alpha-Phase bekannt. Zudem wurde ein neues Video mit frischen Spielszenen veröffentlicht.

Die Teilnahme an dem Alpha-Test ist aktuell noch stark begrenzt und selbst Spieler, die das Projekt während der Crowdfunding-Phase auf Kickstarter oder auf der offiziellen Webseite unterstützt haben, bekommen nur Zugang, wenn ihre Spende mindestens 200 britische Pfund (rund 240 Euro) betrug. Wer weniger bezahlt hat, muss wohl auf den geplanten Beta-Test warten.

Wer die Alpha-Phase unbedingt mitmachen möchte, kann sich nach wie vor auf der offiziellen Webseite des Spiels an dem Spendenmarathon beteiligen und den Zugang für die besagte Summe erwerben. Viel bekommt man derzeit allerdings noch nicht zu sehen. Aktuell sind lediglich Weltraum-Dogfights im Singleplayer-Modus möglich.

Passend zum Start der Alpha-Phase hat das Team von Frontier Development ein neues Gameplay-Video veröffentlicht. In diesem spricht David Braben über die Waffenmechanik im Spiel und erklärt, was uns in der ersten Test-Phase erwartet. Zudem dürfen wir schon mal einen Blick auf ein paar spannende Weltraum-Kämpfe werfen. Viel Spaß!

Elite: Dangerous Progress Diary #9 – Alpha Phase One


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche