Electronic Arts LogoDas Magazin MCV stellte für das vergangene Jahr 2012 eine Handelsstatistik für die Publisher in Großbritannien auf. Diese wurden anhand der Verkäufe in eine Top 10 Liste eingetragen. Ganz oben auf der Liste landete dabei Entwickler und Publisher Electronic Arts, dicht gefolgt von Activision und dem französischen Publisher Ubisoft. Auch THQ ist in der Liste vertreten.

Die Spitzenposition auf der List der zehn erfolgreichsten Publisher in Großbritannien im Jahre 2012, hat Electronic Arts vor allem Titeln wie Battlefield 3, Need for Speed: Most Wanted und FIFA 13 zu verdanken. Letzteres führte bei uns wochenlang die Saturn-Verkaufscharts an.

Activisions stärkstes Zugpferd dürfte zweifellos das Call of Duty-Franchise sein. Auch der letzte Ableger, Call of Duty: Black Ops 2, avancierte bereits kurze Zeit nach dem Release zum absoluten Verkaufsschlager. Auch World of Warcraft: Mists of Pandaria und Diablo 3 haben ordentlich Geld in die Kasse gespült.

Auch Ubisoft hat sich im Jahre 2012 nicht lumpen lassen und präsentierte mit Assassin´s Creed 3 und Far Cry 3 zwei absolute Action-Blockbuster aus dem eigenen Spielrepertoire. Nintendo, Microsoft und Sega haben es nicht auf das Treppchen geschafft und müssen mit den unteren Plätzen Vorlieb nehmen.

Auch der insolvente Publisher THQ ist in der Liste vertreten und belegt den 9. Platz. Die komplette Top 10 findest du hier:

1. Electronic Arts
2. Activision
3. Ubisoft
4. Nintendo
5. Microsoft
6. Sega
7. Warner Bros.
8. Take-Two
9. THQ
10. Square Enix


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Electronic Arts: Erfolgreichster Publisher 2012 in Großbritannien"

Warum steht EA jetzt da oben? Haben die Echt am meisten Verkauft? Für die guten Spiele und den Service kann ich das fast gar nicht glauben 😀