Patrick Söderlund, seines Zeichens Executive Vice President bei Electronic Arts Studios, hat sich pünktlich zum Start der PlayStation 4 in Nordamerika zum Spiele-Lineup aus Redwood City auf dem offiziellen Blog des Unternehmens geäußert. Dabei zeigte sich der Macher mit der Auswahl der EA-Titel für die beiden Next Generation-Konsolen sehr zufrieden.

Battlefield 4, FIFA 14, Need for Speed: Rivals, Madden NFL 25 und NBA Live 14. Fünf hochkarätige Spiele für die beiden Konsolen von Sony und Microsoft stammen allein aus dem Hause Electronic Arts. Somit habe man laut Söderlund das beste Lineup aller großen Publisher für die neuen Geräte abgeliefert.

“Vor einigen Jahren haben wir uns gemeinsam dazu entschieden, Nägel mit Köpfen zu machen und diese neue Konsolengeneration zu gewinnen. Wir wollten vom ersten Tag an auf der Pole-Position sein. Die gute Nachricht ist, dass wir diese Generation nicht nur mit mehr Spielen als die meisten Publisher beginnen, sondern was noch viel wichtiger ist, wir auch die besten Spiele haben und den ersten Tests nach zu urteilen, sind die Kritiker offensichtlich derselben Meinung”, schreibt Söderlund.

“Das macht mich stolz und es ist ein Beweis dafür, dass unsere Entscheidung, sich auf die Entwicklung moderner Technologien wie Frostbite 3 und EA Sports Ignite zu fokussieren, sowie aus dem Vollem zu schöpfen und sicherzustellen, dass die nächste Generation für EA einfach die beste wird, richtig war”, so der Macher.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "EA: “Wir haben das beste Next-Gen-Portfolio”"

Naja, mal schauen was mit den Top-Titeln von EA passiert wenn die anderen Spiele alle erscheinen. Außer BF4 bin ich nicht wirklich überzeugt und auch der 4 Teil der Serie befindet sich momentan noch auf keine meiner Platten, zu viele Bugs als ich mir das jetzt schon antun möchte.