Electronic Arts - LogoWie der EA-Sprecher Jeff Brown vor wenigen Tagen erklärte, befinden sich bei EA aktuell keine Wii U-Spiele in der Entwicklung. Auch die abwertende Aussage von Bob Summerwill, Senior Software Engineers bei Electronic Arts, deutete darauf hin, dass man die Wii U aufgegeben hat. Nun meldete sich EAs Finanzchef Blake Jorgensen zu Wort und stellte die Sache richtig.

Wie Jorgensen in einem Gespräch mit dem Online-Magazin Polygon während der Stifel Nicolaus Konferenz für Internet, Medien und Kommunikation 2013 erklärte, will man sehr wohl in Zukunft noch Spiele für Nintendos Wii U entwickeln. Allerdings werden es nicht mehr so viele sein wie für die beiden Next-Generation-Konsolen Xbox One und PlayStation 4.

„Wir entwickeln Titel für die Nintendo-Konsole, aber nicht ansatzweise so viele wie für PlayStation und Xbox”, sagte Jorgensen, der in der Wii U eher eine Erweiterung der vorangegangenen Konsole sieht, während er sich sicher ist, dass man mit den Next-Generation-Konsolen ein weitaus spannenderes Spielerlebnis als mit der Wii U bekommt. Die Entscheidung, welchen Weg EA bei der Entwicklung von neuen Spielen einschlagen soll, will man aber letztendlich dem Kunden überlassen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "EA: Doch noch Spiele für die Wii U – Fokus liegt jedoch auf Xbox One und PlayStation 4"

Sollen sie lieber sich auf die WiiU und die PS4 konzentrieren, da haben sie wenigstens was von. Wer kauft schon die Xbox One.