Ubisoft - Logo BlackWie bereits im vergangenen Jahr, legte Ubisoft mit der diesjährigen E3-Pressekkonferenz eine spannende Präsentation hin, die mit einigen Highlights aufwarten konnte. Zwar gab es auch hier diverse Fortsetzungen zu sehen, allerdings brachte der französische Entwickler und Publisher gleich zwei neue Titel auf die Bühne, die sowohl Action-, als auch Rennspiele-Fans begeistern dürften.

Neues für den PC und die aktuellen Konsolen

Die Show wurde stillvoll mit Gitarrenklängen des Alice in Chains Gitarristen Jerry Cantrell eröffnet, der das Musik-Videospiel Rocksmith 2014 ankündigte. Der Titel soll noch im Oktober dieses Jahres im Handel erscheinen.

Die komplette Pressekonferenz wurde anschließend von der Schauspielerin Aisha Tyler moderiert, die dem Publikum mit Splinter Cell: Blacklist, Rayman Legends, The Mighty Quest for Epic Loot und South Park: Der Stab der Wahrheit zuerst einige kommende Titel für PC und aktuelle Konsolen präsentierte.

Die Highlights der Pressekonferenz

Der erste Next-Generation-Titel war auch gleich eine komplette Neuankündigung. Mit The Crew stellte Ubisoft ein neues Rennspiel von dem Entwicklerstudio Ubisoft Reflections vor, welches sich in der Vergangenheit bereits für Driver: San Francisco verantwortlich zeichnete. Das Spiel bietet eine komplett offene Welt, die frei befahren werden darf.

Dabei lassen sich die schicken Fahrzeuge jederzeit an die verschiedenen Umgebungen anpassen und so beispielsweise von einem Rennauto in einen echten Offroader verwandeln. Das Spiel soll zudem den Einzelspieler-Modus fließend mit dem Mehrspieler-Modus verbinden, so das spontane Rennen und Verfolgungsjagden absolviert werden können.

Gezeigt wurden Spielszenen in New York, am Mount Rushmore, in Nevada und Miami, wo sich im Online-Modus diverse andere Spieler tummeln. Das Spiel soll Anfang 2014 für PC, Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Mit Tom Clancy’s The Division hatte man einen weiteren, komplett neuen Titel im Gepäck, der sich aktuell bei Massive Entertainment (World in Conflict) in der Entwicklung befindet. Die Handlung des Online-Action-Rollenspiels dreht sich um ein biologischen Terrorangriff auf die USA, bei dem der Virus über die Banknoten auf die Bevölkerung übertragen wurde. Als Folge bricht die komplette Wirtschaft des Landes in sich zusammen und die Vereinigten Staaten versinken im Chaos.

Auch das Gameplay des Spiels wurde ausführlich demonstriert. So schlug sich eine kleine Gruppe von drei Spielern durch die in Anarchie versunkene Stadt und musste sich in hitzigen Gefechten gegen andere Spieler gegenseitig unterstützten. Sowohl grafisch als auch Spielersich ist Tom Clancy’s The Division ein echter Hingucker und soll sowohl für die Xbox One, als auch für die PlayStation 4 erscheinen. Einen Veröffentlichungstermin gab es allerdings noch nicht.

Watch_Dogs gehörte bereits bei der E3 im vergangenen Jahr zu den ganz großen Überraschungen und wurde ebenfalls mit einem spektakulären Trailer erneut präsentiert.

Interaktive TV-Show mit Ubisofts Kulthasen

Zu Ubisofts Rabbids wird es bald eine “interaktive TV-Show” geben, bei der Fans der kultigen Hasen das Geschehen durch antippen der Symbole auf dem Bildschirm aktiv mit beeinflussen können.

Dabei ändern sich die “Minispiele” je nach Episode, so das genügend Abwechslung geboten wird. Die Interaktive TV-Show hört auf den Titel “Rabbids Invasion” und wird bald auf Nickelodeon, über Xbox One TV zu sehen sein.

Fortsetzungen bekannter Titel im Überblick

Unter den Fortsetzungen gab es ein neues Just Dance zu sehen, das mit neuen Features und neuen Musikstücken aufwarten wird. Das Spiel soll noch dieses Jahr im Oktober erscheinen.

Auch Assassin’s Creed 4: Black Flag wurde mit einem weiteren spektakulären Trailer bedacht, der unter anderem eine Kneipenschlägerei und eine packende Seeschlacht zeigte.

Mit Trials Fusion und Trials Frontier wurden außerdem zwei Ableger der bekannten Trials-Reihe angekündigt. während “Fusion” für PC, XBox One, Xbox 360 und die PlayStation 3 erscheint, wird “Frontier” für mobile Geräte veröffentlicht.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!