Neben dem PC war der kommenden First-Person Horror-Survival-Titel Dying Light auch für die Konsolen beider Generationen geplant. Aktuellen Meldungen zufolge soll die Umsetzung für die alten Konsolen von Sony und Microsoft allerdings nun eingestellt worden sein. Das zumindest behauptet ein polnisches Nachrichtenmagazin. Techland hat das Ganze noch nicht kommentiert.

Werden die Besitzer der Xbox 360 und der PlayStation 3 womöglich jetzt doch auf Dying Light verzichten müssen? Dem Bericht des polnischen Nachrichtenmagazins HC Gamer (via Softpedia), welches sich auf eine “vertrauenswürdige Quelle” beruft, soll das verantwortliche Entwicklerstudio Techland die beiden Versionen für die alten Konsolen eingestampft haben.

Zudem soll sich der Release des Spiels für alle restlichen Plattformen auf das Jahr 2015 verschieben. Zumindest diese Behauptung hat Techland mittlerweile dementiert. Wie der CEO-Assistent Bozena Rudyk gegenüber dem Online-Portal Only Single Player verriet, habe man zwar noch keinen konkreten Termin, das Spiel soll allerdings noch definitiv in diesem Jahr erscheinen. “Wir [Techland] haben bisher keinen genauen Release-Termin genannt, nur das Jahr 2014 – und das ist offiziell”, heißt es in dem Statement.

Sobald die Entwickler in Bezug auf die Xbox 360- und PlayStation 3-Version etwas konkretes verraten, werden wir darüber berichten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!