Zum Survival-Horror-Shooter Dying Light aus dem Hause der Dead Island-Schöpfer Techland gibt es neues Videomaterial zu bewundern, welches erstmals mit einer umfangreichen Spiel-Session aufwartet. Dabei werden einige interessante Möglichkeiten im Kampf gegen die Zombies präsentiert, die auf ein spaßiges Spielerlebnis hoffen lassen.

Das Spiel soll laut den Machern eine Mischung aus DayZ, Mirror’s Edge und Fallout 3 sein, wie das Gezeigte auch schon ein wenig andeutet. Gespielt wird aus der Ich-Perspektive, wobei der Spieler sich ähnlich agil durch die Spielwelt bewegen kann wie die Mirror’s Edge-Protagonistin Faith Connors.

So lassen sich mit ein wenig Anlauf auch Gebäude, Busse und Zäune erklimmen, um so an bestimmte Orte im Spiel zu kommen, oder einfach um sich einen taktischen Vorteil durch die erhöhte Position zu verschaffen.

Mit der Bewegungsfreiheit wird es dem Spieler auch möglich sein, recht eindrucksvolle Moves auszuführen, die im Kampf gegen die untoten Hirnfresser recht nützlich sein können. Beispielsweise kann der flinke Protagonist geschwind über den Boden rutschen und so einen Zombie von den Füßen holen, um ihm anschließend eins mit dem Hammer überzubraten.

Der Gewaltgrad orientiert sich an der Dead-Island-Reihe. Es bleibt abzuwarten, ob der Titel hierzulande ungeschnitten erscheint. Dying Light soll im kommenden Jahr auf dem PC, Xbox 360/One sowie PlayStation 3/4 das (sterbende) Licht der Welt erblicken. Ansehen kannst du dir das besagte Video direkt auf YouTube!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!