Wie die Fans bereits wissen, wird das kommende PlayStation 4-exklusive Rennspiel DriveClub beim Release noch einige Feature vermissen lassen, die nach Angaben der Entwickler erst in den Wochen nach dem Launch ins Spiel integriert werden. Dazu gehören unter anderem das dynamische Wettersystem, der Support von Logitech-Lenkrädern sowie der Foto-Modus. Doch wie sieht es mit der Möglichkeit aus, eigene Musik im MP3-Format ins Spiel zu verfrachten?

“Gibt es eine Chance, dass wir so eine Art benutzerdefinierte Einstellungen für den Soundtrack in DriveClub bekommen? Individuelle Songs von einem USB-Stick auswählen zu können wäre toll”, schrieb einer der Follower auf dem Twitter-Account von Evolution Studios Game Director Paul Rustchynsky.

Diese antwortete umgehend und twitterte zurück: “Ich denke, wir müssen auf den System-Software-Support warten, um das zu realisieren. Aber ja, ich würde so etwas wirklich sehr gerne machen.” Mit anderen Worten: Das Ganze wird erst möglich, wenn auch die PlayStation-Firmware das MP3-Format unterstützt.

Ein entsprechendes Upgrade soll noch dieses Jahr zu Weihnachten erscheinen. Danach könnte auch Evolution Studios die Sache in die Hand nehmen. Hier heißt es vorerst es also abwarten und Tee trinken.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche