Dragon Quest: Heroes: Release auch in Europa? Das sagt Producer Ryutaro Ichimura

Wie bereits seit Anfang vergangener Woche bekannt, werkelt der japanische Entwickler und Publisher Square Enix derzeit in Zusammenarbeit mit Sony und Koei Tecmo an Dragon Quest: Heroes, das in Japan im Frühjahr 2015 exklusiv für die beiden PlayStation-Konsolen erscheinen soll. Doch wie sieht es mit einem Release-Termin für den europäischen Raum aus?

Diese Frage hat ein Follower auf Twitter auch dem verantwortlichen Producer Ryutaro Ichimura gestellt. Wie der Macher jedoch erklärte, ist die Sache mit dem westlichen Release noch nicht in trockenen Tüchern. “Das ist noch nicht entschieden. Ich werde es prüfen”, so die kurze Antwort. Die Fans hierzulande müssen sich also noch ein wenig in Geduld üben.

Anders als die bisherigen Ableger der beliebten Spielreihe wird es sich bei Dragon Quest: Heroes entgegen der Erwartungen der Fans nicht um ein klassisches Rollenspiel, sondern um ein Action-Hack ’n‘ Slay im Stile von „Dynasty Warriors„, „Samurai Warriors“ oder „Warriors Orochi“ handeln, für die sich in der Vergangenheit das Entwicklerstudio Omega Force verantwortlich zeichnete, das nun auch die Entwicklung des Spiels übernehmen soll. Es bleibt abzuwarten, ob die eingeschworenen Anhänger der Serie diese Änderung akzeptieren.

Mit der Umsetzung von Dragon Quest VIII: Journey of the Cursed King wurde im Jahre 2004 der vorerst letzte Teil der Spielreihe für stationäre Konsolen veröffentlicht. Der im Jahre 2009 erschienene Nachfolger Dragon Quest IX: Sentinels of the Starry Skies kam exklusiv für Nintendo DS auf den Markt, während es sich bei dem 2012 für PC, Nintendo Wii, Nintendo Wii U, Nintendo 3DS und Android-Geräte veröffentlichten Dragon Quest X um ein Online-Rollenspiel handelte.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!