Das Warten hat ein Ende: Ab heute ist der Anime-Prügler Dragon Ball Xenoverse offiziell für PC, PS4, Xbox One, PS3 und Xbox 360 im Handel erhältlich. Doch wie gut ist das Spiel tatsächlich geworden und lohnt sich der Kauf?

Mittlerweile haben die ersten deutschen und internationalen Gaming-Magazine ihre Test-Berichte zum Titel veröffentlicht. Eine Auswahl an Wertungen haben wir hier für dich zusammengestellt.

gamona – 80/100

Im Test von gamona kann Dragon Ball Xenoverse 80/100 Punkten abstauben. Laut Tester Guido Grose sei der Titel „das beste Dragon Ball der letzten Jahre“, das mit seiner Mischung aus RPG, MMO und Prügler erstaunlich viel richtig mache. Lediglich das Kampfsystem könne nicht an die Budokai-Zeiten anknüpfen, habe sich im Vergleich zum Vorgänger aber wieder weiterentwickelt.

Pluspunkte in der Wertung gab es u.a. für die Langzeit-Motivation beim Sammeln von Fähigkeiten, Outfits und Co., das flüssige Kampfgeschehen, die gut gelungenen Charaktermodelle und die mit rund 10 Stunden Spielzeit umfangreiche Hauptkampagne. Punkte abgezogen wurden in der Wertung u.a. wegen den vereinzelten Kameraaussetzern und die sich in der Vorgehensweise wiederholenden Nebenmissionen.

Tipp: In unserer Dragon Ball Xenoverse Editionen-Übersicht erfährst du, in welchen Editionen Dragon Ball Xenoverse erhältlich ist und was diese inhaltlich zu bieten haben!

4Players – 60/100

Im Test von 4Players kommt Dragon Ball Xenoverse auf eine Wertung von 60/100. Laut Tester Jan Wöbbeking habe ihn das Spiel in den ersten Stunden u.a. mit seiner kargen Kulisse und den langen Ladezeiten abgeschreckt. Als er sich an die Macken gewöhnt habe, sei es dann aber doch unterhaltsam geworden.

Pluspunkte gab es hier u.a. für die dynamischen und oft spannenden Kämpfe, das angenehm eigenwillige Kampfsystem, die vielen bekannten Schlachten gegen Seriengrößen sowie das Aufpäppeln und individuelle Ausstatten des eigenen Kriegers. Abzüge in der Wertung vorgenommen wurden u.a. wegen den altbackenen Lobbies und Menüs, der übertrieben albernen Rahmenhandlung und dem schwankenden Schwierigkeitsgrad.

Wöbbekings Fazit: Die Entwickler würden trotz neuer Online-Möglichkeiten zu sehr auf Altbekanntes mit technischen Schwächen bauen, könnten aber immerhin noch solide unterhalten.

ingame – 7,5/10

Im Test von ingame kann sich Dragon Ball Xenoverse über eine Wertung von 7,5/10 freuen. Laut Tester Yannick D. handele es sich um ein „solides Kampfspiel, dass On- und Offline seinen Dienst“ erfülle. So wirklich zu schätzen wissen würden es aber nur die, die mit dem Dragon Ball Z Anime etwas verbinden. Dann erwarte einen viel Fanservice und jede Menge kleine Momente, in denen man „lächelnd vor der Konsole“ sitze.

Pluspunkte gab es weiterhin für die große Auswahl an Charakteren, die gelungene Online-Anbindung und das 3D-Kampfsystem. Abzüge in der Wertung vorgenommen wurden u.a. aufgrund der zusammenhanglosen Erzählweise und der fehlenden Musik bei den Missionen.

Spieletipps – 84/100

Im Test von Spieletipps gibts für Dragon Ball Xenoverse 84/100 Punkten. Das abschließende Fazit: Dich erwartet ein „grafisch hübscher Prügler mit hohem Unterhaltungswert“, dessen schicke Figuren und dynamische Kämpfe über kleinere Macken und detailarme Hintergründe hinwegtrösten würden.

Auch für Tester Marco Tito Aronica gehört Dragon Ball Xenoverse „zu den besten Ablegern der Reihe“. Anstatt viele unnötige Neuerung zu implementieren hätten sich die Entwickler auf die wesentlichen Stärken der Serie konzentriert und diese weiter ausgebaut. Für die Zukunft wünsche er sich aber dennoch mehr Experimentierfreude.

PC Games Hardware – „Guter Fanservice mit Macken“

Im Test von PC Games Hardware hat Dragon Ball Xenoverse keine Punkte-Wertung erhalten. Tester Pit Trautner kommt hier zu dem Fazit, dass der Titel optisch veraltet wirke und eine weitläufige Spielwelt fehle, die Kämpfe seien allerdings nach wie vor actionreich und leicht zugänglich.

„Für Fans bietet Dragon Ball Xenoverse genau die richtige Mischung aus Franchise-Elementen und neuen RPG-Features“, so Trautner. Optik, Leveldesign und Technik würden allerdings auf Old-Gen-Niveau bleiben.

Weitere Wertungen & Fazit

Weitere Test-Berichte zu Dragon Ball Xenoverse im Überblick findest du hier:

Ganz einig werden sich die Tester nicht, ob sie Dragon Ball Xenoverse nun gut finden sollen oder nicht – die hier vorgestellten Wertungen schwanken zwischen 60 und 84. Während es bei Spieletipps z.B. gut ankommt, dass nicht unnötig viele Neuerungen implementiert wurden, heißt es bei God Is A Geek, dass DBX deutlich hinter seinen Möglichkeiten zurückbleibe und man mehr hätte tun können, um das Franchise aufzufrischen.

Abzüge gab es häufig auch für die detailarme Umgebung und die Story. Fast überall überzeugen konnte hingegen das Erstellen und Individualisieren des eigenen Charakters und auch das Kampfsystem hat viele, wenn auch nicht nur, lobende Worte bekommen. Insbesondere für Fans der Serie scheint auf jeden Fall genug geboten zu werden, dass sich ein Kauf des Spiels lohnt.

Du hattest bereits die Gelegenheit, Dragon Ball Xenoverse zu spielen? Dann schildere deine persönliche Meinung zum Spiel in den Kommentaren! 🙂


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche