Cameron Lee, seines Zeichens Produzent bei dem Entwicklerstudio BioWare und für das kommende Action-Rollenspiel Dragon Age Inquisition verantwortlich, hat sich im Rahmen eines aktuellen Interviews zu der Next-Gen-Version des Spiels geäußert. Wie der Macher dabei versicherte, wird es keine allzu großen Unterschiede zwischen den beiden Konsolen-Umsetzungen geben.

Wie Lee gegenüber dem Online-Portal Examiner erklärte, war es von Anfang an das Anliegen der Entwickler, auf beiden Plattformen die gleiche Spielerfahrung zu gewährleisten. “Unser Ziel ist es, dass es gar keine Unterschiede gibt. Wir haben die Xbox One und die PlayStation 4 bereits so weit angetrieben, wie wir konnten, so dass wir ohnehin schon an diesem Punkt angelangt sind”, sagte der Macher.

Was die Portierung für die ältere Generation betrifft, so sei dies eine Herausforderung, welche man noch lösen muss, so Lee weiter. Hauptsächlich gehe es dabei um visuelle und immersive Elemente im Spiel.

So kann es auf den Konsolen der alten Generation vorkommen, dass man an bestimmten Stellen weniger Gegner zu sehen bekommt, als auf den Next Generation Konsolen, da hier viel KI und Animationen berechnet werden müssen, generell versuche man dies jedoch zu vermeiden und die Technik so anzupassen, dass Gameplay, Story und Umgebungen nicht bei der Portierung beeinträchtigt werden.

Dragon Age Inquisition wird ab dem 9. Oktober 2014 für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und die PlayStation 4 im Handel erhältlich sein.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Dragon Age: Inquisition: Wie groß sind die Unterschiede zwischen den Versionen für PS4 und Xbox One?"

Mhh die alten Konsolen, ich weiß nicht ob das Spiel da so super ist, man nehme es mir nicht übel aber so wie in den ganzen Videos wird das Spiel dann nicht aussehen.

Aber schön das die Konsolen gleich aussehen sollen, dann wird es wenigsten kein Flame Wars geben.