Bereits im vergangenen Monat gab BioWares Creative Director Mike Laidlaw im Zuge eines Interviews an, dass man die Romanzen in Dragon Age Inquisition dieses Mal deutlich erweitern und weitaus erwachsener gestalten will. So soll Sex nicht mehr das ultimative Ziel einer Romanze sein. In den offiziellen Foren von BioWare hat der Macher nun weitere Details zu dem Thema verraten.

Wie Laidlaw noch einmal betonte, wird in Dragon Age Inquisition nicht jeder mit jedem eine romantische Beziehung anfangen können, da jeder einzelne Charakter im Spiel mit einer eigenen Hintergrundgeschichte, eigenen Beweggründen und auch eigenen Zielen ausgestattet wurde und bei manchen Kombinationen eine Romanze daher einfach keinen Sinn ergeben würde.

Auch bei Charakteren, die einer Romanze möglicherweise nicht abgeneigt wären, muss ein Flirt nicht grundsätzlich zum Erfolg führen, da die Begleiter im Spiel über eigene Pläne und Meinungen verfügen. Die Entscheidungen, die der Spieler zudem im Verlauf der Geschichte trifft, können die Chancen auf eine Liebelei sowohl negativ als auch positiv beeinflussen.

Zum Schluss verriet der Entwickler noch, welche Charaktere für welche Beziehungen offen stehen. Da einige Fans das lieber im fertigen Spiel selbst auf eigene Faust herausfinden wollen, ist an dieser Stelle eine Spoilerwarnung angebracht.

Dragon Age Inquisition wird hierzulande ab dem 20. November dieses Jahres für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und die PlayStation 4 im Handel erhältlich sein.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche