Wie BioWares Creative Director Mike Laidlaw kürzlich in einem Interview verriet, wird man für Dragon Age: Inquisition keine Begleitcharaktere via DLC veröffentlichen. Die Entscheidung traf man, weil man dafür einen Teil der DLC-Inhalte bereits auf der Spiele-Disk unterbringen müsste, was nur erneut zu einer Kritik seitens der Spieler führen würde.

Gegenüber dem offiziellen Xbox-Magazin sagte Laidlaw: “Weil die Begleitcharaktere tief im System verankert sind, können wir diese nicht einfach auf die Schnelle ins Spiel integrieren. Ein Teil davon müsste auf der Spiele-Disc ausgeliefert werden, was bereits zu der Kritik geführt hat, dass wir die Leute dazu zwingen würden, für Inhalte zu zahlen, die sie bereits besitzen. Es ist zwar nicht der Fall, aber wir haben uns dieses Mal dafür entschieden, nicht diesen Weg zu gehen. Es wird keinen DLC mit weiteren Gruppenmitgliedern geben.”

Laut Laidlaw werden es in Dragon Age: Inquisition insgesamt neun Gruppenmitglieder sein. Sechs davon wurden bereits enthüllt. Dabei handelt es sich um die ehemalige Sucherin der Kirche Cassandra Pentaghast, den Zwerg-Schurken Varric, die mächtige Magierin Vivienne, die Elfenbogenschützin Sera, den Qunari-Söldner Iron Bull und die Elfenmagierin Solas.

Es wird zudem gemunkelt, dass auch der Graue Wächter Alistair unter den Gruppenmitgliedern zu finden sein wird. Auch die Magierin Morrigan wurde bereits gesichtet, ob sie allerdings zu spielbaren Charakteren zählt, ist derzeit noch nicht bekannt.

Dragon Age: Inquisition wird im Herbst dieses Jahres für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und die PlayStation 4 im Handel erscheinen. Einen konkreten Termin will BioWare am kommenden Wochenende im Rahmen der diesjährigen PAX East in Boston enthüllen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Dragon Age: Inquisition: Es wird keine Begleiter-Charaktere als DLC geben"

Na besser ist auch, bei den anderen Teilen hatte ich immer das Gefühl gehabt irgendwas verpasse ich hier jetzt. Ich find DLCs bei Rollenspielen sowieso immer so eine Sache.Man hat mehr als in anderen Generes das Gefühl der Entwickler würde ein ein Teil der Story vorenthalten.