Im Rahmen der PAX Australia haben die Entwickler von Bioware einige Details zum Dialog-System des kommenden Action-Rollenspiels Dragon Age: Inquisition verraten. Dieses wurde laut den Machern komplett überarbeitet und basierend auf dem Feedback der Spieler neu gestaltet. So werden die Gespräche im dritten Ableger der Reihe von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst.

Nach einem grandiosen Dragon Age: Origins und einem stark kritisierten Dragon Age 2 wollen die Entwickler von Bioware mit Dragon Age: Inquisition wieder etwas mehr Rollenspiel in die Spielserie bringen und eine gelungene Mischung aus den besten Elementen der ersten beiden Vorgänger kreieren. Ein Spielelement, dass dabei stark überarbeitet wurde, ist das Dialog-System.

So wollen die Macher dem Dialog künftig deutlich mehr Bedeutung beimessen, so dass dieser stärker von den Charakterwerten, den gewählten Gruppenmitgliedern und von den zuvor getroffenen Entscheidungen beeinflusst wird. Auch wird dabei mehr Wert auf einen besseren Konversationsfluss gelegt, so dass sich die Gespräche weitaus natürlicher gestalten.

Dragon Age: Inquisition soll voraussichtlich im Herbst nächsten Jahres für PC, Xbox 360/One sowie PlayStation 3/4 erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche