Dragon Age 3 Konzept ArtBeim dritten Teil der Dragon Age-Serie holte sich Entwickler Bioware offenbar ein wenig Inspiration aus dem Lager von Bethesda Games. Das verriet nun der General Manager für BioWares Edmonton & Montreal Studios, Aaryn Flynn. Demzufolge soll Dragon Age 3 weitaus offener werden als seine Vorgänger.

Skyrim als Inspirationsquelle

Gegenüber Game Informer verriet der Entwickler einige recht interessante Details zur kommenden Rollenspiel-Hoffnung. So legt man laut Flynn beim nächsten Teil der Reihe mehr Wert auf die Entdeckung und Erkundung der Welt als es noch bei den Vorgängern der Fall war. Sowohl Dragon Age: Origins als auch Dragon Age 2 boten zwar sehr spannende Geschichten, waren jedoch beide stark linear aufgebaut. Vor allem Dragon Age 2 stieß bei vielen Fans wegen dem uninspirierten Leveldesign auf Kritik.

Wie Flynn verrät, sei man stark von den Freiheiten und Ideen, die das Rollenspiel aus dem Hause Behtesda bietet, angetan: „Man kann sich nicht ein Spiel wie Skyrim anschauen und nicht darüber nachdenken, wie beeindrucken das ist, was sie erreicht haben – oder daran, dass es eine interessante neue Richtung ist oder dass es etwas gab, das für sie nicht gut funktionierte und das wir in eine neue Richtung führen könnten. So werden wir immer durch solche Spiele beeinflusst, besonders in einem so eng verbundenen Genre wie den Rollenspielen.“

Bereits im vergangenen Jahr verriet der damalige Bioware-CEO und Mitbegründer des Studios Dr. Ray Muzyka gegenüber der Webseite Wired, dass man sich bei der Entwicklung von Dragon Age 3 das Feedback der Fans zu Herzen nehmen und sich mehr von Spielen wie Skyrim inspirieren lassen würde.

Rückbesinnung auf alte Werte

Weiterhin gesteht Flynn, dass man sich mit Spielserien wie Mass Effect und Dragon Age weit von dem ursprünglichen Konzept eines klassischen Rollenspiels entfernt habe.

Man möchte daher wieder zu dem zurückkehren und mehr Freiheiten bieten, wie dies noch in Spielen wie Baldur’s Gate oder Neverwinter Nights der Fall war. Über das Thema berichtete Kotaku.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Dragon Age 3: Skyrim als Vorbild – Weitere Hinweise auf eine frei erkundbare Welt"

"uninspirierten Leveldesign" das ist ja noch freundlich ausgedrückt! Nach gut einer Stunde kanntest du das komplette Spiel weil alle Level gleich aussahen selbst Höhlen und Häuser von innen sahen gleich aus nur das man mal von links oder von Rechts gestartet ist >.<