Jonathan Morin, Creative Director bei Ubisoft Montreal, hat in einem aktuellen Interview über das kommende Open-World Action-Adventure Watch_Dogs geplaudert und dabei den Unterschied zwischen Watch_Dogs und Grand Theft Auto 5 verraten. Laut Morin nimmt Rockstars Titel den Spieler sehr an die Hand, während man in Watch_Dogs wichtige Dinge selbst entdecken muss.

In einem Gespräch mit Gamastura sagte Morin, dass das Team von Ubisoft Montréal eine große Sache daraus gemacht hat, zu entscheiden, was man im Spiel erklären möchte und was der Spieler selbst herausfinden soll.

“Wenn man am Ende so viele Mechaniken hat, dann ist es eine wichtige Entscheidung, die du treffen musst. Du kannst den Lehrer-Weg wählen und dann ein Spiel spielen und es funktioniert – eine ganze Menge Spiele machen das so. GTA würde ich zum Beispiel auch in diese Kategorie einordnen, da sie dort wirklich viel Zeit darein investieren, dir im Verlauf des Spiels bestimmte Dinge beizubringen.”

Wie Morin erklärt, vermisst er in manchen Spielen die Idee, den Spieler neugierig zu machen, ihn zum Staunen zu bringen und zu versuchen, Möglichkeiten zu entdecken. In Watch_Dogs wird es also keine Momente geben, in denen man den Spieler zu Beginn einer Mission darüber aufklärt, was er wie tun soll. Stattdessen wird man selbst herausfinden müssen, wie bestimmte Dinge funktionieren.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Watch_Dogs: Diesen großen Unterschied soll es zwischen GTA 5 und Watch_Dogs geben"

Interessant, das sie tatsächlich einen Meiner Kritikpunkte in GTA 5 aufgreifen. GTA5 war ein Klasse Spiel und die offene Welt war super, aber sie war nicht wirklich offen. Man konnte neben den Missionen auch andere Aktivitäten machen aber da fehlte immer das Gewisse etwas was die Freiheit anbelangt.

Daher bin ich echt gespannt ob Watchdogs mir diese Freiheit gibt, das fand ich immer an Just Cause 2 so toll. Es gibt zwar eine Story aber die kann man auch total vernachlässigen und so einen Mordsspass haben weil es so viel zu tun gibt. ich war immer noch überrascht als ich nach einen halben Jahr immer wieder etwas neues entdeckt habe.

Wenn mir Watch Dogs diese Freiheit geben kann bin ich gerne dabei 🙂