Wenn Sims in Die Sims 4 sterben, kann das schon ziemlich ärgerlich sein, besonders wenn es durch blöde Unfälle passiert ist. Meist heißt es dann, einen neuen Spielstand zu laden. Aber ist das wirklich nötig? Nein, nicht unbedingt, denn es gibt im Spiel eine Möglichkeit, Sims wieder zum Leben zu erwecken.

Um das zu schaffen, gilt es zunächt, deine Schreibfertigkeiten zu verbessern. Das schaffst  du an einem Computer deiner Wahl. Hast du deine Schreibfertigkeit auf 10 gebracht, schließe das Bestreben Bestseller-Autor ab. Das alleine wird dich eine Menge Zeit kosten, aber schließlich willst du ja auch dem Tod ein Schnippchen schlagen!

Hast du auch das hinter dich gebracht, wird es nun Zeit, das Buch des Lebens zu schreiben. Hast du es geschrieben, landet es in deinem Inventar und du kannst es auswählen, um die epische Saga eines Sims einzufangen. Dies muss geschehen, bevor dieser Sim stirbt! Sollte der Sim jetzt sterben, kannst du sie mit diesem Buch wieder herbeirufen.

Du kannst pro Buch immer nur einen Sim „speichern“. Wichtig ist aber, dass es keinerlei Begrenzungen gibt, wie viele Bücher du besitzen darfst. Du kannst also munter drauf los schreiben.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche