Die Diskussion um nicht vorhandene Pools und Kleinkinder in Die Sims 4 reißt nicht ab. Die Fans sind alles andere als begeistert von der momentanen Situation und viele fragen sich, ob es denn so schwer sein kann, Pools ins Spiel einzubauen. Das sagt EA dazu!

Die Seite Kotaku hatte vor kurzem die Gelegenheit, sich mit Producer Graham Nardone über die Pool-Thematik in Die Sims 4 zu unterhalten und hat dabei einige Infos zu Tage gefördert. Immer wieder haben sich die Fans bei den Entwicklern beschwert, dass es ja nicht so schwer sein könne, Pools in die Sims4 einzubauen.

Das verwundert Producer Graham Nardone doch etwas, denn die Sache ist mit der neuen Engine offenbar wesentlich komplexer als manche denken… scheinbar zu komplex. Doch das bedeutet nicht, dass Maxis keine Pools ins Spiel einbauen würde sie hören ja schließlich auf ihre Fans.

Am Ende des Interviews verkündet Producer Graham Nardone kryptisch, dass sie viele verschiedene Möglichkeiten besitzen würden, um Content an die User „weiterzugeben“. Was er damit meint, ist nicht 100% sicher – aber wer in der Vergangenheit die Content-Strategie von Die Sims verfolgt hat, kann sich schon in etwa denken wie die Pools und auch die Kleinkinder ins Spiel kommen könnten.

Das gesamte Interview kannst du bei Kotaku lesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche