Mit “Die Sims” haben der Entwickler-Guru Will Wright und Maxis Studios im Jahre 2000 ein Lebenssimulationsspiel erschaffen, die heute zu den bekanntesten Marken von Electronic Arts gehört. Anlässlich des kommenden vierten Teils der Spielserie haben die Macher nun eine neue Videoreihe ins Leben gerufen, die uns die Entwicklungsgeschichte der Sims präsentiert.

Mit über 175 Millionen verkauften Exemplaren weltweit gehört die Lebenssimulation “Die Sims” zweifelsohne zu den erfolgreichsten Spielserien auf dem Markt. Seit dem Jahr 2000 hält der Entwickler Maxis die Fans im Sims-Universum gefangen und bringt mit Die Sims 4 im September dieses Jahres bereits den nächsten Ableger der Reihe in die Handelsregale.

Grund genug für die Entwickler, in einer neuen Videoreihe einen Blick auf die nun mittlerweile 14-jährige Entwicklungsgeschichte der Spielserie zu werfen. In der ersten Episode dieser “simtastischen Dokumentation” bekommen die Fans einige Hintergrundinfos und witzige Details zum ersten Ableger der Spielreihe offenbart.

So erfährt man beispielsweise, dass die Macher bei der Erschaffung der “simlischen” Sprache unter anderem mit Ukrainisch und Tagalog (einer auf der Philippinen weit verbreiteten Sprache) herumexperimentiert haben. Das Video kannst du dir unterhalb dieser Zeilen zu Gemüte führen. Viel Spaß!

Die Sims: PLANET PLUMBOB – Folge 1: Aller Anfang war schön!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche