Im Vorfeld der Veröffentlichung von Die Sims 4 sorgten Maxis und EA mit der Streichung einiger aus dem Vorgänger bekannter Features für einigen Unmut unter den Fans der Lebenssimulations. Gestrichen wurden u.a. Kleinkinder und Pools – doch letztere sind heute Abend mit einem kostenlosen Update ins Spiel gekommen!

Ab sofort können deine Sims also ins eigene Schwimmbecken eintauchen und herumplanschen. Passend dazu kann im „Erstelle einen Sim“-Modus nun auch die entsprechende Bademode, die dein Sim beim Herumtollen im kühlen Nass tragen soll, eingestellt werden.

Den Pool selbst kannst du über das Bauen-Menü errichten. Dabei stehen vorgefertigte Pool-Blöcke zur Verfügung, du kannst aber auch deiner Fantasie freien Lauf lassen und mit dem Pool-Tool deinen komplett eigenen Pool gestalten, den du wahlweise auch noch mit Lichtern, einer Leiter und mehr ausstatten kannst.

Außerdem haben die Entwickler mit dem heutigen Patch auch noch einige Bugs behoben. Welche das waren erfährst du in den offiziellen Patchnotes auf Seite 2 dieses Artikels (momentan leider nur in Englisch verfügbar).


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche