Die Fangemeinde von Die Sims gilt als relativ genügsam und abgeklärt. Doch gerade diese Fangemeinde geht gerade ordentlich auf die Barrikaden, denn Maxis bzw. EA kündigte jetzt an, dass weder Pools noch Kleinkinder im kommenden Die Sims 4 enthalten sein werden.

Du kannst doch gar nicht schwimmen!

Die Sims werden ja gerne als perfekte Lebensillusion gehandelt, schließlich kann man sich da auch mal Sachen leisten die im wirklichen Leben zu teuer sind – seien es teure Autos, Hobbys oder eben auch Pools hinterm Haus. Und gerade letztere will Maxis nun streichen!

Das bringt viele Fans auf die Palme, schließlich sind Pools seit Die Sims 1 im Spiel und es gab damit nie größere Probleme (abgesehen von den Sims, die darin (dank der Mithilfe des Spielers) immer mal wieder ertrinken). Noch mehr regt die Leute scheinbar die offizielle Aussage der Entwickler auf. Darin steht wörtlich:

Zitat von Sim Guru Ryan (Quelle)

Und obwohl wir wissen, dass ein paar von euch enttäuscht sind, weil bei der Veröffentlichung des Basisspiels Die Sims 4 im September keine Pools und Kleinkinder enthalten sind, solltet ihr wissen, dass wir eine extrem starke Grundlage geschaffen haben, die in den kommenden Jahren all euren Wünschen gerecht werden wird. Die Zukunft von Die Sims 4 sieht rosig aus!

Hier wird ganz klar vom Basisspiel gesprochen! Das bedeutet also, in einem zukünftigen Addon könnte beides enthalten sein. Und gerade an dieser Stelle wittern die Leute den Betrug: Pools und Kleinkinder ja, aber nur gegen Aufpreis.

Die Sims-Spieler sind es gewohnt, alle paar Jahre Geld für ein neues Addon zu bezahlen. Basisfeatures die seit dem ersten bzw. zweiten Teil fest mit dabei sind, musste man aber noch nie kaufen.

Du brauchst keine Babys, die schreien eh bloß!

Auch Kleinkinder werden es nicht ins Grundspiel schaffen. Das bedeutet aber nicht, dass man keine Kinder haben darf, sondern nur, dass nach der Geburt ein Kind durch das Haus rennt und kein Baby im Bett liegt. So sehr sich das einige Eltern sicherlich im richtigen Leben wünschen würden, so sehr bringt auch diese Info die Fans auf die Palme.

Einen Grund warum diese beiden, für die Spieler wichtigen Features, gestrichen wurden, gibt Maxis allerdings nicht an. Wenn du dir die Reaktionen der Spieler zu der ganzen Sache anschauen wollen, solltest du mal auf Kotaku vorbeischauen, wo einige Beiträge gesammelt wurden.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Die Sims 4: Maxis schmeißt Pools und Kleinkinder aus dem Spiel – Die Fans gehen auf die Barrikaden!"

Warum es diese Funktion nicht ins Hauptspiel schaffen? Na um sie teuer per Addon zu bringen. Ist doch nun bei MAXIS nicht wirklich ne Neuerung. Ebenso die fehlende Preissenkungen für das Spiel und die (älteren) Addons.

Maxis ist da glaube ich nicht das Problem sondern EA. Die machen das ja leider nicht nur bei Sims so sondern bei allen Spielen die sie vertreten. Hauptsache ordentlich Geld scheffeln. EA hat ja nicht umsonst schon mehrfach Preise fürs schlechteste Unternehmen abgesahnt ._.