Zwar hält der goldene Oktober derzeit in einigen Teilen Deutschlands immer noch an, dennoch müssen wir der Tatsache ins Auge blicken: Weihnachten naht… und damit auch das Geschenke suchen. Wenn du bereits darüber nachdenkst, was du älteren Kindern oder Teenagern schenken kannst, könnte Die Sims 4 eine gute Idee sein. Warum erfährst du hier.

Die Sims 4 auf dem pädagogischen Prüfstand

Die beliebte Lebenssimulation von EA feierte Anfang September ihr offizielles Release. Wie der Publisher nun bekanntgab, wurde das Spiel mittlerweile durch ein unabhängiges Gremium aus praxiserfahrenen Medienpädagogen auf den pädagogischen Prüfstand gestellt.

Das Ergebnis: Die Sims 4 hat das Gütesiegel „pädagogisch wertvoll“ und das Label „Kreativität“ bekommen. Letztes gab es u.a. für die „kreativen Möglichkeiten das eigene Haus zu gestalten, wie auch die Charaktererstellung und die kreativen Spielmöglichkeiten“, so das Prüfgremium. Außerdem unterstütze das Spiel eine „spielerische Auseinandersetzung mit verschiedenen Lebensentwürfen und „die Wahrnehmung einer sozialen Gesellschaft“.

Was es mit dem Gütesiegel auf sich hat

Mit dem besagten Gütesiegel werden Softwareanwendungen für Bildschirmmedien gekennzeichnet, die auf ihren pädagogischen Mehrwert geprüft wurden und somit eine wichtige Orientierungshilfe für Eltern (und alle, die auf der Suche nach passenden Geschenken sind 😉 ) darstellen. Ideelle Träger des Gütesiegels sind das ComputerProjekt Köln e.V. und der Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels e.V. (BVS).

Von der USK hat Die Sims 4 die Einstufung „Ab 6 Jahren“ bekommen. Erhältlich ist das Spiel in mehreren Editionen. Mehr dazu erfährst du in unserem Artikel Die Sims 4 kaufen: Welche Edition ist die richtige für dich?.

Für die Standard Edition und die Limited Edition findest du bei uns entsprechende Preisvergleiche.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche