Die Sims 4 Bau-Tipps: Mit diesen Tricks baust du das perfekte Haus – Säulen als Wanddeko und mehr

Die Sims 4 Bau-Modus Tipps für Anfänger #1

Das Bauen in Die Sims hat über die Jahre viele Fans gewonnen – es soll sogar Spieler geben, die nichts anderes tun als tagein tagaus ihre verrückten Bau-Kreationen verbessern. Auch in Die Sims 4 kann man wieder ordentlich los bauen. Und damit bei deinem Haus da nichts schief geht, findest du hier einige hilfreiche Bau-Tipps.

Säulen als Wanddekoration

Außendekoration sind so eine Sache, eine hübsche Tapete bzw. Fassade an die Wand klatschen kann jeder. Richtig originell wird es aber erst, wenn man sich mal anschaut, was man in Sachen Wandgestaltung sonst noch machen kann, damit das Haus von Außen hübscher aussieht. Und da bieten sich die Säulen an!

Diese kann man nicht nur nutzen, um irgendwas abzustützen, in Die Sims 4 kannst du die Säulen auch in die Wand einlassen, damit diese als hübsche Wanddekoration dienen.

Räume, die in der Luft schweben

Ein weiter Griff in die Bautrickkiste stellen die Spandrillen da! Mit diesen kannst du Räume erstellen, ohne dass man dafür Wände braucht.

Baut man diese Spandrillen auf, glaubt das System, das man an diesem Ort einen neuen Raum aufgebaut hat und man kann anfangen, darauf dann Wände und Böden zu errichten. Dadurch entstehen abgedrehte Raumkreationen, die in der Luft schweben.

Was Neues auf dem Boden

Und wo wir gerade bei den Böden sind, normalerweise ist es ja so, dass man immer nur ein Quadrat bekommt mit dem man dann langsam den Raum ausfüllen kann, wenn man einen Bodenbelag auswählt. Ziemlich langweilig! Drückst du aber STRG+F im Spiel, erhältst du dreieckige Bodenbeläge und kannst damit dein Haus noch interessanter gestalten.

Es gibt natürlich noch viel mehr Kniffe und Tricks zum Bauen. Willst du mehr darüber erfahren, solltest du unbedingt in das obige Video von SimFans.de reinschauen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche