Mitte der Woche hatte das Team von Die Siedler Online bereits über den aktuellen Stand des Abenteuer-Systems berichtet. Woran im kostenlosen Browsergame derzeit sonst noch gearbeitet wird, verriet Ubisoft nun in einem neuen Entwickler-Tagebuch.

Bereits in Entwicklung

In den nächsten Wochen soll das Stern-Menü übersichtlicher werden. Dazu soll u.a. das Proviantlager geändert werden, in dem aus Waren besondere, produktionsfördernde Gegenstände hergestellt werden. Du stellst dann nicht mehr ein, wieviele Gegenstände du produzieren willst, sondern über wieviele Ladungen dein Gegenstand verfügen soll. Statt 25x Fischfutter findest du im Sternchen-Menü dann nur noch 1x Fischfutter mit 25 Ladungen.

Auch am Handel werden Änderungen vorgenommen. So soll der Cooldown zwischen den einzelnen Aufträgen stark verkürzt werden und auch durch Edelsteine nicht mehr änderbar sein. Im Gegenzug soll die Handelsmenge durch produzierbare Buffs oder durch Gegenstände des Kaufmanns vergrößert werden können.

Noch in Planung

Geplant ist für die Zukunft ein News-Fenster, in dem du nach dem Einloggen siehst, was in deiner Abwesendheit passiert ist. Angezeigt werden hier z.B. erfolgreiche Spezialisten-Aufträge oder eingefallene Minen. Durch einen Klick auf den jeweiligen Eintrag gelangst du direkt zu der Stelle, an der das entsprechende Ereignis eingetreten ist.

Außerdem plant das Team von Die Siedler Online eine grundlegende Verbesserung des Quest-Systems. Als erstes sollen zunächst Tagesquests eingeführt werden, danach sollen dann parallele Quests und weitere Serien-Quests folgen. In einem letzten Schritt soll dann auch das Tutorial komplett überarbeitet werden. In etwas fernerer Zukunft geplant sind zusätzlich Server-umfassende Quests und Gilden-Quests.

 


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!