Mit dem heutigen Update bei ZooMumba gingen die Gehegeupgrades endlich online! Ab sofort kannst du deine gesammelten Pfötchen einsetzen, um deine Gehege zu verschönern! Für den Ausbau wird allerdings auch PetPennys benötigt.

Wie kann ich mein Gehege ausbauen?

Wie bereits erwähnt benötigst du für ein Gehegeupgrade Pfötchen. Diese springen aus den Gehegen, wenn du dich um deine Tiere kümmerst. Wie viele Pfötchen du bereits gesammelt hast, siehst du in deinem Inventar.

Um nun ein Gehege auszubauen, klickst du einfach darauf. Im Tier-Menü, das dann aufgeht, findest du ab sofort einen neuen Button (Pfötchen mit grünem Pfeil). Klickst du darauf, öffnet sich das Fenster „Gehege“. Dort siehst du, auf welcher Stufe sich dein Gehege gerade befindet, welchen Vorteil es hat, wenn du ein Gehegeupgrade kaufst, und wieviele Pfötchen und PP du dafür liefern musst.

Hinweis: Wie ich gerade festgestellt habe, ist der Button nicht sichtbar, wenn dein Tier krank ist!

» Bilder der Gehegeupgrades bei ZooMumba

» Übersicht der Kosten für Gehegeupgrades

Was bringen mir die Gehegeupgrades?

Jedes Gehege verfügt über insgesamt 5 Ausbaustufen. Direkt nach dem Kauf ist das Gehege auf Stufe 1, du kannst es also noch 4x ausbauen. Ein Gehegeupgrade erhöht die Erfahrungspunkte, die du für die Pflege deiner Tiere erhältst. Je höher die Ausbaustufe, umso mehr EP gibt es!

Eine Ausnahme stellen die ZooDollar-Gehege und die Gehege dar, die es nur im Rahmen von Events gibt. ZD-Gehege befinden sich schon von Anfang an auf der 3. Ausbaustufe und bringen dir 10% mehr EP, ohne dass du Pfötchen dafür einsetzen musst. Du kannst sie dann noch 2x ausbauen. Die Event-Gehege besitzen bereits die höchste Ausbaustufe, hier musst du also keine Gehegeupgrades mehr kaufen.

» Mehr zu ZooMumba


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News