Diablo 3-Artwork MönchPatch 1.0.3 sorgt in der Diablo 3-Community für einige Diskussionen. Im US-Forum formulierte ein Spieler nun 13 Fragen an die Community Manager, u.a. zu den Themen Champion-Packs vs Bosse und dem Nephalem-Buff sowie den Änderungen am Magiefundbonus. Lylirra nahm sich die Zeit und ging auf die gestellten Fragen ausführlich ein.

Gleich in der ersten Frage sprach der Spieler das Thema Champions und Bosse an, wobei er erklärte, er verstehe zwar, warum Blizzard versuche, Spieler dazu zu bewegen, gegen Champion-Packs zu kämpfen. Man müsse jedoch auch verstehen, dass es viele Spieler unterhaltsamer finden würden, gegen Bosse zu kämpfen.

Lylirra erklärte darauf, das Team wolle, dass sowohl Champion-Packs als auch Bosse befriedigend seien. Zufälliger Content, wie z.B. die Champion-Packs, seien auf lange Sicht unterhaltsamer, weil sie weniger Wiederholung bedeuten würden. Vorhersehbare Inhalte, wie etwa Bosse, hätten diese Wirkung häufig jedoch nicht.

Vor Patch 1.0.3 sei es als optimal betrachtet worden, 5 Stacks des Nephalem-Buffs zu erhalten, einen Boss zu besiegen und das Ganze dann zu wiederholen. Man wolle jedoch, dass Spieler die Welt und die Akte erkunden. Aus diesem Grund habe man einige der Belohnungen von Bossen auf die Packs umgezogen. Man sei mit den Ergebnissen sehr zufrieden, jedoch auch etwas besorgt darüber, dass einige Spieler offenbar Bosse nun komplett überspringen. Es sei möglich, dass man mit den Änderungen zu weit gegangen sei. Man beobachte derzeit, wie Spieler mit den Änderungen umgehen und lese deren Feedback kontinuierlich.

Auch die Änderungen am Magiefundbonus sprach der Spieler in seinen Fragen an und erklärte, vom Standpunkt eines Spielers aus handele es sich hierbei um eine sonderbare Änderung. Zur Erinnerung: Der Magiefundbonus wirkt sich nicht mehr auf das Plündern von zerstörbaren Objekten wie Truhen und Vasen aus. Die zerstörbaren Objekte enthalten zudem nun keine Items mehr.

Lylirra erklärte darauf, man habe sich das Feedback zu dieser Änderung angesehen und könne sich vorstellen, dass Zerstörbares wieder Items droppen lasse und Magiefund diese Drops beeinflussen könnte. Jedoch würden die Probleme, die zu diesen Änderungen geführt hätten, nach wie vor bestehen. Man wolle sichergehen, das man nicht wieder dort anfange vom man gestartet sei, wenn man die Änderungen zurücknehme. Man wolle nicht, dass Spieler Monstern aus dem Weg gehen, um lieber zerstörbare Objekte zu farmen und Spieler sollten nicht das Gefühl haben, dass sie immer zu ihrem Magiefund-Set wechseln müssen, wenn sie eine Truhe o.ä. öffnen. Einen Zeitpunkt, wann weitere Änderungen vorgenommen werden könnten, konnte Lylirra jedoch nicht nennen.

Alle Fragen und die jeweiligen Antworten von Lylirra kannst du im offiziellen Forum von Diablo 3 lesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche