Diablo 3 - Patch 2.0.1 Patchnotes

Reaper of Souls, die erste Erweiterung für Diablo 3, naht in großen Schritten. Am 25.03.2014 wird das Add-On sein offizielles Release feiern. In Vorbereitung darauf ging am gestrigen Mittwoch im Spiel nun der Pre-Addon-Patch 2.0.1 online, der bereits einen ganzen Schwung Neuerungen ins Spiel brachte.

Die wohl bedeutendsten Änderungen des aktuellen Updates sind die Überarbeitung des Schwierigkeits-Systems, Paragon 2.0 und Loot 2.0. Ab sofort erwarten dich in Diablo 3 nicht mehr die bisher bekannten Schwierigkeitsgrade  Alptraum, Hölle und Inferno. Ab sofort erwarten dich vielmehr 5 verschiedene Grade: Normal, Schwer, Profi, Meister und Qual (1–6). Gleichzeitig passt sich die Stärke der Monster nun dynamisch der Stufe deiner Charaktere an.

Und auch am Paragon-System wurde ordentlich geschraubt. Die Anzahl der Paragonstufen ist nun nicht mehr begrenzt. Zudem gelten diese accountweit für alle Charaktere. Auch die statischen Boni für einzelne Stufen gehören der Vergangenheit an. Ab sofort erhältst du nun für jede Stufe Paragonpunkte, die in vier verschiedenen Kategorien verteilt werden können.

Weiterhin hat Blizzard das Gegenstandssystem grundlegend überarbeitet. So sind Legendäre und Set-Items nun beispielsweise accountgebunden und ein intelligentes Drop-System wurde eingeführt. Weitere Details dazu sowie zu allen anderen Änderungen. erfährst du in den offiziellen Patchnotes für Patch 2.0.1 auf Seite 2 dieses Artikels.

Tipp: Wo du Reaper of Souls günstig kaufen kannst, erfährst du in unserem Reaper of Souls-Preisvergleich!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche