Templer-Begleiter in Diablo 3Nachdem es in den Diablo 3-Foren von offizieller Seite her in der letzten Zeit eher ruhig zuging, haben die Blueposter nun wieder etwas mehr Gas gegeben und diverse Anregungen und Fragen von Spielern beantwortet. Thema waren dabei u.a. das Auktionshaus sowie die Begleiter.

Geplante Änderungen an den Begleitern

Im US-Forum zeigte sich ein Spieler etwas irritiert davon, dass sein Begleiter verschwunden war, nachdem er aus einem Multiplayer-Spiel wieder in sein Singleplayer-Spiel kam. Blueposter Lylirra erklärte daraufhin, dass die meisten Spieler vermuten würden, der Begleiter würde sich ihnen wieder anschließen, wenn man in das Singleplayer-Spiel zurückkehre und es würde im UI nicht sehr gut kommuniziert werden, das dies nicht der Fall sei.

Man sei ebenfalls der Meinung, dass es lästig sei, jedes Mal nach dem Verlassen eines Multiplayer-Spiels zunächst wieder in die Stadt zu müssen, um den Begleiter wieder anzuheuern. Man plane jedoch bereits, dies zu ändern, sodass der zuletzt angeheuerte Begleiter nach dem Verlassen eines Multiplayer-Spiels automatisch wiederhergestellt werde.

In einem weiteren Bluepost verriet Lylirra zudem, dass man plane, die Häufigkeit der Begleiterdialoge zu reduzieren. Zwar gebe es derzeit keine konkreten Pläne, um Spielern zu ermöglichen die Dialoge komplett abzuschalten, man habe jedoch das Feedback der Spieler gehört, die sich wünschen, dass die Begleiter sich kürzer fassen.

Auktionen abbrechen und mehr im Auktionshaus

Bislang gibt es in Diablo 3 keine vorgesehene Möglichkeit, laufende Auktionen im Auktionshaus abzubrechen. Zwar erklärten die Entwickler in einer Fragerunde auf Reddit Anfang Juni, dieses Feature solle mit großer Sicherheit mit Patch 1.0.3 seinen Weg ins Spiel finden, was jedoch bisher nicht der Fall war.

Dass die Funktion jedoch nach wie vor geplant ist, bestätigte Lylirra nun in einem Bluepost. Der Blueposter erklärte, man wolle Spielern im Auktionshaus auf jeden Fall die Möglichkeit geben, eine Auktion abzubrechen, solange noch kein Gebot abgegeben wurde. Aktuell plane man, dies mit Patch 1.0.4 einzuführen, der Zeitplan könne sich abhängig von der Implementierung und den Tests aber natürlich noch ändern.

Auch Verbesserungen in der Suchmaske des Auktionshauses sind laut Lylirra geplant. Hier plane man die Slots der bevorzugten Werte von 3 auf 6 zu erhöhen. Zudem sollen die möglichen Stellen beim Mindestwert von 3 auf 5 erhöht werden, sodass auch nach Werten über 999 gesucht werden könne.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Diablo 3: Geplante Änderungen bei Begleitern und im Auktionshaus"

Diese Änderungen finde ich jetzt persönlich nicht sonderlich spielspaßfördernd und klingt leider als wäre 1.0.4 dann doch noch eine ganze Weile hin. 🙁

Also ich bin in der Hoffnung das noch mehr Verbesserungen dazu kommen und das es bald kommt. Aber die Änderungen im Auktionshaus sind auf jeden Fall (wenn die auch so kommen) eine gute Idee 🙂