Auktionshaus-Button bei Diablo 3Im Auktionshaus von Diablo 3 scheint es heute vermehrt zum Auftreten von Fehler 31073 zu kommen. Via Twitter erklärte Blizzards Kundendienst vor wenigen Minuten, man wisse, dass viele Spiele den Fehler derzeit zu Gesicht bekommen würden und hoffe, das Problem schnell zu beheben.

——-

Update am 19.07.2012: Blizzards Kundendienst teilte nun via Twitter mit, dass man einen deutlichen Anstieg beim Auftauchen von Fehler 31073 bemerke. Mehr dazu in unserem Artikel über das häufigere Auftreten von Fehler 31073.

——

Bereits vor wenigen Stunden wies Scrainzo vom Customer Service im offiziellen deutschen Forum auf einen bereits vor Längerem veröffentlichten Beitrag über bekannte Probleme, Fehlermeldungen und mögliche Lösungen hin, in dem auch auf Fehler 31073 eingegangen wird.

Der Fehler kann demnach beim Bieten auf eine Auktion oder beim Erstellen einer solchen auftreten. Laut Blizzard handelt es sich hierbei um eine Maßnahme zur Stabilisierung des Auktionshauses.

Beim Bieten auf eine Auktion oder beim Erstellen einer solchen kann Fehler 31073 auftreten. Hierbei handelt es sich um eine Maßnahme zur Stabilisierung des Auktionshauses. Die Anzahl gleichzeitig eingegebener Gebote und Auktionen ist begrenzt. Wir werden mit einem späteren Patch eine anders lautende Nachricht in den Client einbetten, welche dem Spieler besser erklärt, warum diese Meldung auftritt. Sollte euch dieser Fehler angezeigt werden, wartet bitte einen Moment und versucht es anschließend erneut. Wir verstehen, dass dies eine Unannehmlichkeit darstellt, jedoch ist es uns wichtig, ein stabiles Auktionshaus zur Verfügung stellen. (Quelle)

Zusammengefasst sei laut Scrainzo im Auktionshaus derzeit einfach sehr viel los. Er empfiehlt Spielern, es zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu versuchen.

Wie bereits eingangs erwähnt, äußerte sich der Kundendienst von Blizzard mittlerweile auch via Twitter zur Problematik. Man sei sich des Problems bewusst und hoffe, dass dieses bald gelöst werden könne:

We’re aware that many players have been seeing Error 31073 error messages in #D3 and are hoping to have the issue resolved shortly. (Quelle)


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Diablo 3: Fehler 31073 – Probleme im Auktionshaus [18.07.2012]"

Blizzard lügt offensichtlich.
Würde es an einer allgemeinen Überlastung liegen, wäre es wohl kaum gegenstandsabhängig. Wenn der Error kommt, solange anderen Gegenstand versuchen, bis es einmal klappt. Auktion abbrechen und neu erstellen funktioniert dann bei diesem immer, bei denen bei denen es vorher nicht ging gehts dann immer noch nicht m(

Bei mir gehts seit gestern Abend nicht und bis jetzt keine Veränderung.
Wenn es um das RMAH gehen würde, würde Blizzard mit Hochruck dran arbeiten diesen Fehler zu beseitigen oder das Limit erhöhen.
Aber hier hat es nicht einmal für eine Eilmeldung im Game gereicht.

Aber das scheint Blizzards neue Methode zu sein, Bugs und Fehler werden einfach totgeschwiegen,und gibt es Threads dazu, werden diese gelöscht oder geschlossen oder mit einem "Wir konnten diesen Fehler nicht nachweisen" abgeschmettert.
Und der großte Witz ist, Blizzard denkt bereits über ein Addon nach obwohl das Game trotz release, eigentlich noch in der Frühbeta steckt.

Btw.
Ich frage mich aber grade, wenn ich manch einen Beitrag lese, was mit dem Gold ist, was regulär im Spiel fällt?
Ein Inferno-King-Run mit 75 MF/GF (Nephalembuff)und man geht mit ~150k+ Gold raus.
Eine Erklärung wär, dass man nicht zum King rennt sondern hin stirbt.
Also wenn man mehr als 5 mal bei einem Kingrun das Zeitliche segnet, dann macht ihr was falsch.

Stabilisierung des Auktionshauses weil einfach zu viel los ist?!
Wer's glaubt…

Wenn das Feature im Spiel implementiert ist kann ich doch erwarten dass das auch tadellos funktioniert wie es soll, oder will Blizzard damit nur sagen, dass sie zu wenige Server für das Auktionshaus zur Verfügung haben und zu faul (alternativ: zu geldge*l) sind um mehr Server anzuschaffen damit das ordentlich läuft?
Bei ner stetig wachsenden Zahl an Spielern kann ich doch nicht erwarten dass die Auslastung ewig auf ein und dem selben Niveau bleiben wird…

Wieder mal ein echtes Armutszeugnis für/von Blizzard…

Fehler 31073 – kommt bei mir heute abend immer bei genau EINEM Gegenstand, und zwar einem Item, was ich schon zum wiederholten Mal anbieten möchte.
Kann meinem Vorredner nur beipflichten, ist ein absolutes Armutszeugnis seitens Blizzard. Nur hartgesottene Fanboys finden dieses Spiel noch "toll"…

Bullshit! Das Item was ich versuche einzustellen ist in der From KEINmal vorhanden

Es geht hier nicht darum ob schon xxx von diesem Item existieren sondern darum das z.B. 2000 Nutzer "gleichzeitig" ein Item ins AH stellen wollen, das Limit aber bei z.B. 1000 Items "gleichzeitig" liegt.

Ein zusätzliches Problem neben Blizzard ist: ~200.000 Nutzer sitzen grade vorm AH und versuchen wie wild ihr Item ins AH zu brigen.
Und dieses Rumgeteste wie (Ich habe ein Item eingestellt, abgebrochen und ich kann es immer wieder einstellen) macht es auch nicht besser, sondern verbraucht jedes Mal einen Slot zum erstellen.

Start:
Itemverklauf (Klick)
Preisangabe (Klick),
Einstellen (Klick),
Fehlermeldung (Klick)
Goto, Start:
🙂

Naja einen moment habe ich gewartet das geht bei mir nämlich schon den ganzen tag so das ist echt nervig jetzt wo man sachen in der Truhe liegen hat die man gerne verkaufen würde… aber vllt. gehts später ja wieder, wir hoffen das mal.

jetzt kann man noch nicht mal sachen im ah verkaufen um an gold zu kommen um sich etwas besseres equipment zu kaufen … also entweder im rmah einkaufen oder warten, bis der "fehler" behoben wurde. und was die serverauslastung angeht, es werden nicht immer mehr spieler, sondern immer weniger, also sinkt auch die auslastung. bis jetzt hat mich d3 wirklich enttäuscht und die politik von blizzard ist nicht gerade gamer freundlich. am wichtigsten ist dasrmah dann das ah und gaaaanz zum schluss neue inhalte wie pvp mode. ich sehe folgende probleme bei dem spiel:
man braucht am ende sehr gute items, die man aber oft erst in einem höheren akt findet –>gold im ah ausgeben > problem:um gold zu farmen muss man gute items haben –> im rmah bessere items kaufen.
ich glaube auch nicht, dass in 2-3 monaten alles besser aussieht, da die gamer dann alle schon paar mio. haben so dass die preise im ah explodieren, wer dann anfängt d3 zu spielen wird dann 100k für ne lvl 15 waffe ausgeben müssen. aber dafür gibt es ja auch ne lösung–>gold im rmah kaufen oder direkt mit echtem geld bezahlen. also ich glaube dass d3 für mich gestorben ist … mal schauen wie es sich in den monaten noch entwickeln wird

Es ist Bullshit das es die Auslastung betrifft. Es betrifft bei mir Juwelen ( Smaragde und Cratutensilien aus Inferno) Essenzen. Warum ? weil dabei die preise pro STÜCK bei 500 000Gold sind.
Fehler im Aktionshaus. Blizzard geht scheinbar von sich aus und hällt alle Spieler für …. nur weil sie selber so einen Mist glauben?

Oh mann Blizzard da habt ihr ja wieder einen gigantischen Reinfall herbeigezaubert. aber mittlerweile sie ja darin Übung.
erst werden die repkosten erhöht dann wird Ghom für Range dds nahezu unmöglich auf Inferno und jetzt versagt mit dauer-fehlern das Auktionshaus, Blizzard da frage ich mich wie wir denn nun unsere repkosten bezahlen sollen, wenn ich kaum die Möglichkeit besteht an gold zu kommen. Denn verkaufen kann ich nix mehr.

wahrscheinlich wollt ihr ja auch nur das Geschäft der Goldverkäufer ankurbeln.

Hier scheint es sich wirklich um ein Problem zu handeln, dass itemabhängig ist. Gestern konnte ich nur ein Item nicht verkaufen, 3 andere gingen problemlos. Heute habe ich allerdings nun schon 6 Items in der Truhe, welche ich nicht verkaufen kann. Nun geht mir mein Gold aus… .
Ich hoffe doch sehr, es gibt bald eine Lösung für das Problem, wie auch immer es sich wirklich darstellt. Ein ein Problem mit der Auslastung der Server kann ich nicht glauben.

hilfe… ab level 63 kann ich nix mehr verkaufen. Brauche das Gold :'(
thx thx und nochmal danke blizz

..es geht wieder, gut!

mhm..jetzt nur ohne fehlermeldung. Die Auktion unktioniert aber nicht

Das Problem ist nun über 2 Monate alt ( http://www.pcgameshardware.de/aid,887713/Diablo-3-Fehler-31073/Rollenspiel-Adventure/News/ )

Auch heute wieder taucht dieser Fehler auf, von 10 unterschiedlichen Items wurde nur eines als Verkauf angenommen.
Klar…es ist Samstag und es wollen viele spielen…also doch ein Problem das die Server nicht ausreichen.

Neu ist auch das Problem des "Serververbindung" verloren, UND das nach Neunmeldung ich hohe Reparaturkosten hatte, so als ob ich gestorben wäre, was aber nicht der Fall war.
Mir reicht es jetzt…ade D3!