Diablo 3 - PvP-Banner entdecktIn der Nacht von Freitag auf Samstag war der vor Kurzem offiziell angekündigte öffentliche Test-Server (kurz PTR) von Diablo 3 mit Patch 1.0.5 für wenige Stunden online. Aufgrund von Problemen nahm ihn Blizzard dann wieder vom Netz. Ein erster Blick auf die Neuheiten war jedoch bereits möglich. Gestoßen sind Dataminer dabei auch auf erste PvP-Inhalte.

Am Donnerstag kündigte Blizzard offiziell an, dass Patch 1.0.5 vor der Veröffentlichung auf dem PTR getestet werden könne, der kurz darauf auch für wenige Stunden online war. Neben den großen Neuheiten, darunter u.a. die Infernale Maschine und das Monsterstärke-System, sind im Test-Client jedoch auch schon erste Anzeichen des PvP-Patches (1.1.0) zu finden.

Gestoßen sind die Dataminer von Diablofans u.a. auf erste Grafiken der PvP-Items und der PvP-Banner sowie die Banner-Namen und diverse andere Strings. Darunter sind auch Hinweise auf die Namen einiger PvP-Arenen, die möglicherweise „The Fetid Pools“, „Pit of the Condemned“, „Bastion’s Forge“ und „Altar of Courage“ heißen könnten.

Hinweise gibt es desweiteren auch auf die möglichen PvP-Titel: „Scout“, „Grunt“, „Sergeant“, „Senior Sergeant“, „First Sergeant“ und „Stone Guard“ sind zu finden. Horadric.ru ist desweiteren u.a. auf den PvP-Countdown gestoßen, den du dir im folgenden Video ansehen kannst:

Diablo III – PvP Countdown


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Diablo 3: Erste PvP-Inhalte in Patch 1.0.5 auf dem PTR entdeckt"

Interessant aber dafür müsste ich sicherlich erst einmal Maximal Level erreichen denn dafür hatte ich keine Nerv mehr.